h AlpsHL

Gröden empfängt am Dienstag Asiago. © Andreas Senoner Photography

Gröden will Wiedergutmachung betreiben

Nach dem Saisonauftakt am Samstag geht es in der Alps Hockey League bereits am Dienstag mit drei Spielen weiter. Dabei trifft unter anderem der HC Gröden auf Asiago.

Der letztjährige Finalist aus Asiago startete mit einem 4:2-Sieg gegen die Steel Wings Linz in die neue Saison. Gröden kassierte dagegen eine deutliche 0:5-Niederlage beim EHC Lustenau.


Nun wollen die Furie Wiedergutmachung betreiben – auch, wenn ein Punkterfolg gegen Asiago ein schwieriges Unterfang werden könnte: Von bislang 16 Duellen in der Alps Hockey League konnte der HCG nur drei gewinnen. In der vergangenen Saison allerdings war Gröden in drei von vier Duellen auf Augenhöhe. Dabei behielten die Furie in einem Spiel sogar klar mit 5:1 die Oberhand.

Zudem kommt es am Dienstag zu zwei rein österreichischen Duellen. Lustenau spielt zuhause gegen die Red Bull Juniors, während es Feldkirch mit der zweiten Mannschaft des Klagenfurter AC zu tun bekommt.

Alps Hockey League: Die Spiele vom Dienstag
Lustenau – Salzburg II (19.30 Uhr)
Feldkirch – Klagenfurt II
Gröden – Asiago (20.30 Uhr)
Die Tabelle
SPGUVTVP
1. SG Cortina11006:13
2. Lustenau11005:03
3. Rittner Buam11005:23
4. HC Asiago11004:23
5. Salzburg II11004:33
6. Feldkirch11003:22
7. HC Meran11002:12
7. Kitzbühel11002:12
9. Zell am See10012:31
10. Jesenice10011:21
10. Klagenfurt II10011:21
12. Wipptal Broncos00000:00
13. Bregenzerwald10013:40
14. Linz II10012:40
15. HC Fassa10012:50
16. Vienna Capitals II10011:60
17. HC Gherdeina10010:50



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos