1 Wintersport Mix

Auch Dorothea Wierer steht zur Auswahl. © AFP / MARCO BERTORELLO

FISI-Sportler des Jahres: 7 Südtiroler zur Auswahl

Am 31. Oktober wird bereits zum 37. Mal Italiens Wintersportler des Jahres gekürt. Für die Vorauswahl wurden gleich 7 Südtiroler nominiert.

Dabei geht es um die sportlichen Leistungen im vergangenen Winter. Insgesamt stehen 12 Athleten zur Auswahl. Aus Südtiroler Sicht sind dies: Kevin Fischnaller (Kunstbahnrodeln), Roland Fischnaller, Aaron March (beide Snowboarden), Patrick Pigneter/Florian Clara (Naturbahnrodeln), Evelin Lanthaler (Naturbahnrodeln) und Dorothea Wierer (Biathlon). Des Weiteren können auch Sofia Goggia, Marta Bassino (beide Ski Alpin), Matteo Eydallin, Robert Antonioli (beide Tourenski), Federico Pellegrino (Langlauf) und Michela Moioli (Snowboardcross) gewählt werden.


Ab dem heutigen Montag ist es für die Fans möglich, ihre Stimme abzugeben. Dafür ist eine E-Mail an die FISI (italienischer Wintersportverband) nötig. Die erste Phase endet dann am 4. Oktober. Ab diesem Zeitpunkt werden nur mehr zwei Kandidaten im Rennen sein. Der Sieger bzw. die Siegerin wird dann am 31. Oktober in Modena gekürt.

In der Vergangenheit wurden mit Michael Mair (1986), Isolde Kostner (2001), Karen Putzer (2003), Manfred Mölgg (2007), Denise Karbon (2008), Christof Innerhofer (2011), Dominik Paris (2013), Armin Zöggeler (2014) und Dorothea Wierer (2019) bereits 9 Südtiroler zum FISI-Sportler des Jahres ausgezeichnet. Im Vorjahr erhielt übrigens Federica Brignone die meisten Stimmen. Auf Platz 2 landete Wierer.

Schlagwörter: Wintersport aufmacher

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos