• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

AHL: Wölfe ziehen das Spitzenspiel an Land – Neumarkt stark

Der HCP entschied das Spitzenspiel für sich (Optic Rapid)

Der HCP entschied das Spitzenspiel für sich (Optic Rapid)

16. Februar 2017, 22:42 Eishockey

Die Sky Alps Hockey League wurde am Donnerstag mit dem sechsten Spieltag der Zwischenrunde fortgesetzt.

Das Tospiel der Master Round zwischen Rittner Buam und HC Pustertal war von Beginn an sehr ausgeglichen. Ritten agierte im ersten Drittel zwar deutlich offensiver als die Gäste aus Bruneck, doch nach 20 Minuten blieb es bei beim torlosen Unentschieden. Im Mitteldrittel gingen die „Wölfe“ in Führung, Rabbit verwertete das Zuspiel von Victor Schweitzer zum 1:0. Die Rittner hatten in der 31. Minute die passende Antwort parat. Nach Zuspiel von Simon Kostner und Kapitän Christian Borgatello traf Alex Frei zum 1:1. Danach entwickelte sich ein spannendes Kräftemessen, Tore fielen im zweiten Spielabschnitt aber keine mehr. Im Schlussdrittel ging der HCP erneut in Führung. Als Ploner in der Kühlbox saß, war es wieder Rabbit, der Ritten-Goalie Killeen in der 48. Minute zum zweiten Mal das Nachsehen gab. Die Partie schien entschieden, bis Ritten 40 Sekunden vor Spielende doch zum Ausgleich kam. Mit zwei Spielern mehr auf dem Eis (Schweitzer saß in der Strafbank und Goalie Killeen räumte seinen Platz für einen sechsten Feldspieler) war es Victor Ahlström, der auf Zuspiel von Borgatello zum 2:2 einnetzte und die Arena Ritten auf den Kopf stellte. Im Penaltyschießen behielt Max Oberrauch einen kühlen Kopf.

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich in der Qualification Round A der HC Gröden und Bregenzerwald. Die „Furie“ führten bereits 3:1, doch dann stellten Straka und Wolf die Pattsituation wieder her. Im  Schlussdrittel war es Eastman, der die Ladiner gegen das Schlusslicht dieser Gruppe auf die Siegerstraße brachte. Kostner machte den Sack dreieinhalb Minuten vor Schluss zu.

In der Qualification Round B hat Neumarkt das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Zeller Eisbären 4:2 gewonnen. Die Unterlandler gerieten auswärts zwei Mal in Rückstand, zeigten aber Moral und kamen jeweils postwendend zum Ausgleich. Muzik brachte die Wildgänse im Schlussdrittel dann mit einem Shorthander erstmals in Führung, ehe Sullmann 72 Sekunden vor der Schluss-Sirene mit einem empty-net-goal den Endstand herstellte. Damit liegt der HC Neumarkt, der sich bereits am Dienstag vor eigenem Publikum durchgesetzt hatte, im Klassement nur noch einen Zähler hinter Zell am See, hat jedoch auch ein Match weniger bestritten.

Den Neumarktner auf den Fersen bleibt der WSV Sterzing. Die Wildpferde hatten beim 5:0-Kantersieg gegen den EC KAC II keine Mühe. Den Grundstein für den späteren Erfolg legten die Wipptaler im Startdrittel mit einem Teilergebnis von 3:0. Damit kann auch Sterzing das angepeilte Playoff-Ticket aus eigener Kraft noch lösen.


Sky Alps Hockey League, Spiele der Master Round (Donnerstag, 16. Februar)
Jesenice - Asiago 3:2 n.V. (1:1, 1:0, 0:1, 1:0)
1:0 Pance (4.43),1:1 Dal Sasso (13.18), 2:1 Rajsar (32.27), 2:2 Long (52.07/PP), 3:2 Oraze (61.45/PP)
Zuschauer: 2500

Ritten – Pustertal 2:3 n.P. (0:0, 1:1, 1:1, 0:0, 0:1)
0:1 Rabbit (23.34), 1:1 Frei (31.05), 1:2 Rabbit (47.40/PP), 2:2 Victor Ahlström (59.20/PP), 2:3 Oberrauch (entscheidender Penalty)
Zuschauer: 687    


Qualification Round A
Salzburg - Fassa 7:2 (1:0, 3:1, 3:1)
1:0 Wappis (2.48), 2:0 Kainz (24.55), 2:1 Monferone (27.37), 3:1 Winkler (31.48), 4:1 Lahoda (38.42), 5:1 Baltram (44.35), 5:2 Dantone (53.45/PP), 6:2 Eder (55.02)
Zuschauer: 55

HC Gherdeina – Bregenzerwald 5:3 (2:1, 1:2, 2:0)
1:0 Iori (9.29), 2:0 Johansson (14.55), 2:1 Waldhauser (19.29), 3:1 Straka (27.49), 3:2 Wolf (28.20), 3:3 Putnik (31.45), 4:3 Eastman (46.32), 5:3 Kostner (56.21)
Zuschauer: 460


Qualification Round B
Zeller Eisbären – Neumarkt 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)
1:0 Ober (1.33), 1:1 Wieser (7.44), 1:2 Gabri (23.48/PP), 2:2 Dinhopel (31.54/PP), 2:3 Muzik (46.48/SH), 2:4 Sullmann (58.48/EN)
Zuschauer: 950

Klagenfurt II – Sterzing 0:5 (0:3, 0:1, 0:1)
0:1 Bahensky (4.48), 0:2 Verreault-Paul (6.11/PP), 0:3 Roupec (14.48), 0:4 Kofler (35.48/PP), 0:5 Mantinger (51.16)
Zuschauer: 175


Tabelle Master Round
1. Rittner Buam 17 Punkte/6 Spiele
2. HC Pustertal 16/6
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 11/6
4. HDD SIJ Acroni Jesenice 11/6
5. EHC Alge Elastic Lustenau 9/7
6. VEU FBI Feldkirch 6/


Qualification Round A
1. SG Cortina Hafro 15/4
2. HC Gherdeina valgardena.it 14/5
3. Red Bull Junior Hockey 12/5
4. Fassa Falcons 6/6
5. EC Bregenzerwald 3/6


Qualification Round B
1. EK Zeller Eisbären 16/6
2. HC Neumarkt Riwega 15/5
3. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 14/5
4. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 6/5
5. EC KAC II 1/7

Alter: 186 Tag(e)