• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Der Neue steht im Mittelpunkt

Mikko Luoma (Foto HCB)

Mikko Luoma (Foto HCB)

5. Januar 2017, 09:30 Eishockey

Der HCB Südtirol Alperia will in Székesfehérvár mit einem Sieg das Play-Off-Ticket lösen. Die Blicke sind in der ungarischen Stadt besonders auf Neuzugang Mikko Luoma gerichtet, der gegen Fehervar sein Debüt im Trikot der Foxes geben wird.

Am Mittwoch wurde die Verpflichtung des 40-jährigen Verteidigers offiziell, am Freitag wird er bereits auf dem Eis stehen. Da Bozens Kader zurzeit 23 Spieler umfasst, auf dem Schiedsrichterbogen aber nur 22 aufscheinen dürfen, muss Tom Pokel in Székesfehérvár notgedrungen einen Akteur auf die Tribüne schicken.

Das Ziel in der ungarischen Stadt sind drei Punkte, mit denen der HCB die Play-Off-Teilnahme auch mathematisch fix machen könnte. Die Vorzeichen dafür stehen gut: In allen drei bisherigen Spielen gegen Fehervar gingen Bernard & Co. als Sieger vom Eis. Zurzeit liegen die Ungarn auf dem neunten Platz der Tabelle. Das Spiel beginnt um 19.15 und wird live auf Video33 übertragen.


EBEL, 40. Spieltag (am Freitag, 6. Jänner)
Salzburg – Linz (16 Uhr)
KAC – Graz (17.30)
Znojmo – Innsbruck (17.30)
Ljubljana – Dornbirn (17.30)
Fehervar – Bozen (19.15)
VSV – Wien (19.30)


Tabelle
1. UPC Vienna Capitals 90 Punkte
2. EHC Liwest Black Wings Linz 78
3. EC Red Bull Salzburg 76
4. HCB Südtirol Alperia 70
5. EC-KAC 60
6. HC TWK Innsbruck ‘Die Haie’ 59
7. HC Orli Znojmo 56
8. EC VSV 54
9. Fehervar AV 51
10. Moser Medical Graz99ers 49
11. Dornbirner EC 40
12. HDD Olimpija Ljubljana 19


SN/td


Alter: 319 Tag(e)