• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

HCP im Jubelrausch: Die Wölfe schlagen Spitzenreiter Ritten

Ausgelassener Jubel beim HC Pustertal (Foto Optic Rapid)

Ausgelassener Jubel beim HC Pustertal (Foto Optic Rapid)

14. November 2017, 22:42 Eishockey

In der Alps Hockey League wurden am Dienstag zwei Spiele der 16. Runde ausgetragen – darunter auch das Südtiroler Traditionsduell Pustertal gegen Ritten, das die Wölfe am Ende etwas überraschend mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

Der HCP kommt immer besser in Fahrt: Nach einem schlechten Saisonstart inklusive Trainerwechsel (für Mark Holick kam in der letzten Woche der Finne Petri Mattila, der gegen Ritten sein Debüt hinter der Bande feierte) gingen die Wölfe nun drei Mal in Folge als Sieger vom Eis – zuletzt eben am Dienstagabend gegen die Rittner Buam. Der amtierende Meister kassierte gegen Pustertal die zweite Saisonpleite, bleibt aber nach wie vor auf Platz 1.

Im Brunecker Rienzstadion, das von insgesamt 1340 Fans aufgesucht wurde, boten sich die beiden Teams ein umkämpftes Duell, bei dem die Wölfe von Anfang an ihre Krallen zeigten. Elliscasis brachte die Pusterer nach zwei Minuten in Führung, Oberrauch sorgte nach zehn Zeigerumdrehungen für das 2:0. Ritten verarbeitete diesen Doppelschlag aber schnell und kam gleich nach Beginn des zweiten Abschnitts durch Lutz auf 1:2 heran. Danach lieferten sich beide Teams einen packenden Schlagabtausch, bei dem Pustertal mit 37:28 Torschüssen etwas überlegen war. Tore fielen aber keine mehr – und der Pusterer Sieg war somit perfekt.

Im zweiten Spiel des Abends setzte sich Feldkirch mit 4:3 nach Verlängerung gegen Zell am See durch.


HC Pustertal - Rittner Buam 2:1 (2:0, 0:1, 0:0)

HC Pustertal: Thomas Tragust (Alexander Kinkelin); Armin Helfer-Danny Elliscasis, Maximilian Leitner-Armin Hofer, Ivan Althuber-Nick Bruneteau, Gianluca March-Lukas Tauber; Max Oberrauch-Eric Johansson-Patrick Bona, Sean Ringrose-Raphael Andergassen-Eric Pance, Maximilian Lancsar-Nathan DiCasmirro-Simon Berger, David Laner-Elias Thum-Alex De Lorenzo Meo

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Ivan Tauferer-Christian Borgatello, Christoph Vigl-Bretton Stamler, Andreas Lutz-Roland Hofer; Kevin Fink-Victor Ahlström-Simon Kostner, Jean Kyle-Dan Tudin-Thomas Spinell, Tommaso Traversa-Julian Kostner-Markus Spinell, Philipp Pechlaner-Alexander Eisath-Hanno Tauferer, Johannes Fauster

Tore: 1:0 Danny Elliscasis (2.39), 2:0 Max Oberrauch (10.11), 2:1 Andreas Lutz (21.28)


Die weiteren Spiele der 16. Runde

VEU Feldkirch - EK Zeller Eisbären 4:3 n.V. (0:2, 1:0, 2:1, 1:0)
0:1 Henrik Eriksson (5.32), 0:2 Olegs Sislannikovs (5.53), 1:2 Martin Mairitsch (25.59), 2:2 Steven Birnstill (47.16), 2:3 Olegs Sislannikovs (55.35), 3:3 Marcel Witting (56.12), 4:3 Martin Mairitsch (60.38)


Mittwoch, 15. November 2017:

19.30 Uhr: EC Bregenzerwald - EK Zeller Eisbären
20.00 Uhr: HC Neumarkt - HDD Jesenice
20.30 Uhr: Migross Asiago - WSV Sterzing Broncos
20.30 Uhr: HC Gherdeina valgardena.it - Fassa Falcons


Tabelle:

1. Rittner Buam 39 Punkte | 16 Spiele
2. HK SZ Olimpija 32 | 17
3. HDD Acroni Jesenice 32 | 14
4. VEU Feldkirch 31 | 16
5. Migross Asiago 30 | 14
6. SG Cortina 28 | 16
7. HC Pustertal 28 | 16
8. WSV Sterzing Weihenstephan 27 | 14
9. EC Bregenzerwald 25 | 16
10. EK Zeller Eisbären 25 | 17
11. Red Bull Salzburg Juniors 22 | 14
12. EC Die Adler Kitzbühel 20 | 15
13. EHC Alge Elastic Lustenau 16 | 14
14. HC Fassa Falcons 14 | 14
15. HC Gherdeina valgardena.it 9 | 15
16. HC Neumarkt Riwega 8 | 15
17. EC Klagenfurt II 1 | 15




Alter: 4 Tag(e)