• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Marco Insam zieht es nach Finnland: „Jetzt oder nie“

Marco Insam wechselt von Bozen nach Ässät (Foto: V. Antonello)

Marco Insam wechselt von Bozen nach Ässät (Foto: V. Antonello)

18. Mai 2017, 17:15 Eishockey

Andrew Yogan zieht es zu den Haien (Foto: HCB)

Andrew Yogan zieht es zu den Haien (Foto: HCB)

Das Gerücht kursierte seit mehreren Wochen, nun ist es fix: Der Grödner Marco Insam verlässt den HC Bozen und versucht sein Glück beim finnischen Erstligisten Ässät. Dort unterschrieb er einen Probevertrag. Insam ist jedoch nicht der einzige Abgang, den die Foxes am Donnerstag verkraften müssen.

Porin Ässät hat Marco Insam als jüngsten Neuzugang präsentiert. Damit schließt sich das Kapitel HC Bozen für den 27-jährigen Stürmer. Zumindest vorübergehend, denn Insam bekommt zwei Wochen lang die Chance, sich im Training für die höchste finnischen Liga zu empfehlen. Er hat bei Ässät nämlich einen Try-out-Vertrag unterschrieben. Dort trifft der schussstarke Offensivspieler, der zuletzt sieben Jahre lang beim HCB unter Vertrag stand, auf den Kalterer Torhüter Andreas Bernard. Beide konnten in den vergangenen Tagen bei der Weltmeisterschaft ihr Können unter Beweis stellen.  „In der Tat wurde das Interesse von Ässät während des Turniers in Köln konkret. Für mich ist es eine Gelegenheit, die es am Schopfe zu packen gilt. Ich bin als Spieler in den vergangenen Jahren sehr gereift und stehe am Höhepunkt meiner Karriere. Entweder gelingt mir der Sprung jetzt oder nie.“


„Bin jetzt am Höhepunkt meiner Karriere"

Insam wird bereits in wenigen Stunden in Richtung Südwestfinnland aufbrechen, wo ihm in der Kleinstadt Pori ab Montag arbeitsintensive Wochen bevorstehen. „Ich werden mit dem Erstliga-Team das volle Trainingspensum abspulen und auf dem Eis versuchen, die Trainer von meinen Fähigkeiten zu überzeugen. Sie werden dann über meine Zukunft entscheiden.“ Insam hat jedenfalls ein One-Way-Ticket gebucht. Ob es schließlich zu einem Engagement bei Ässät reicht, wird sich nach seiner Probezeit zeigen.


Yogan zieht es über den Brenner

Der HC Bozen muss in Hinblick auf die kommende Saison nicht nur ohne Marco Insam planen, sondern sich auch nach Ersatz für Andrew Yogan umsehen. Er wird künftig für EBEL-Konkurrent Innsbruck auf Torejagd gehen. Der US-Boy heuerte im Herbst 2016 erstmals am Talferufer an, um dem HCB dann im Saisonfinale nochmal unter die Arme zu greifen und den enttäuschenden Glen Metropolit zu ersetzen. Insgesamt stehen Yogan im weiß-roten Dress 23 Einsätze, 5 Tore und 8 Assists zu Buche.



SN/af

Alter: 41 Tag(e)