• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Tom Pokel: „Wir können auch in Wien gewinnen“

Tom Pokel baut seine Spieler nach der Heimniederlage auf

19. März 2017, 11:00 Eishockey

Am Freitag verließen die Cracks des HCB Südtirol nach 87 intensiven Minuten das Eis mit gesenktem Haupt. Sie liegen in der Halbfinalserie mit 0:2-Siegen zurück, dennoch scheint die Moral vor dem dritten Aufeinandertreffen am Sonntag in Wien ungebrochen.

„Das war ein richtig schlechter Tag. Wir haben einfach zu viele Chancen liegen lassen, das darf uns nicht mehr passieren“, resümierte HCB-Stürmer Markus Gander nach der 2:3-Overtime-Niederlage in der Eiswelle. Er weiß, dass die Foxes nun am Sonntag in Wien-Kagran mit dem Rücken zur Wand stehen. Eine weitere Niederlage wäre wohl die Vorentscheidung in der Serie mit dem souveränen Regular-Season-Sieger.

Tom Pokel geht davon aus, dass seine Jungs dem qualitativ überlegenen Wienern neuerlich mit einer leidenschaftlichen Leistung Paroli bieten werden. „Die Moral ist gut, die Stimmung ebenfalls. Wir dürfen jetzt nicht an die Serie denken, sondern einfach nur das nächste Spiel im Fokus haben. Auch in Linz haben wir auswärts gewonnen, wieso soll uns das in Wien nicht gelingen? Wir werden am Sonntag alles in die Waagschale werfen“, verspricht der Headcoach der Bozner.

Spielbeginn in der Albert-Schulz-Halle ist am Sonntag um 18.30 Uhr. Der Fernsehsender Video33 strahlt die Partie live aus.


EBEL, Playoff-Halbfinale – Spiel 4 (Sonntag, 19. März):

UPC Vienna Capitals – HCB Südtirol Alperia (18.30 Uhr)
Stand in der Best-of-seven-Serie: 2:0

EC Red Bull Salzburg – EC Klagenfurter AC (17 Uhr)
Stand in der Best-of-seven-Serie: 2:0



SN/af

Alter: 7 Tag(e)