• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Die einen auswärts, die anderen zuhause wie zahnlose Tiger

Hannes Fink und seine Mitspieler treten bei Macerata an (Fotosport Bordoni)

Hannes Fink und seine Mitspieler treten in Macerata an (Fotosport Bordoni)

4. Dezember 2016, 09:04 Fußball

Heute um 14.30 Uhr trifft der FC Südtirol auswärts auf Maceratese. Am 16. Spieltag der Lega Pro wollen Fink & Co. den positiven Trend fortsetzen und nach zwei Spielen ohne Niederlage auch in Macerata punkten. In den beiden Heimspielen gegen Santarcangelo und Lumezzane holten die Weißroten 4 Punkte, kassierten in beiden Spielen keinen Gegentreffer.

Auch Maceratese präsentiert sich in Form. Die Mannschaft aus den Marken holte in den letzten drei Spielen 5 Punkte, gewann auswärts bei Bassano und punktete gegen Parma und Forlì vor heimischem Publikum. In der Tabelle hätten Maceratese und der FC Südtirol gleich viele Punkte, doch aufgrund des Punkteabzuges von drei Zählern liegt Maceratese mit 12 Punkten in der Playout-Zone. Auswärts hat der FC Südtirol in der heurigen Saison noch nie gewonnen. Überhaupt holten die Weißroten auswärts erst zwei magere Punkte. Maceratese hat im heimischen „Helvia Recina-Stadion“ erst einmal – gegen Mantova - die volle Punktezahl ergattert. Dazu gesellen sich noch drei Unentschieden.  

 Trainer William Viali kehrt nach seiner Sperre wieder an die Seitenlinie zurück. Am Sonntag muss er auf die verletzten Spieler Douglas Packer, Matteo Lomolino und Marco Baldan verzichten. Auch Fabian Tait ist aufgrund der Gelbsperre nicht mit dabei. Offensivspieler Giacomo Tulli ist hingegen wieder einsatzbereit.

In den Reihen von Maceratese befindet sich mit Gianluca Turchetta ein ehemaliger Spieler des FC Südtirol. Gianluca Turchetta weilte eineinhalb Jahre in Bozen und kam von Januar 2013 bis Juli 2014 auf insgesamt 35 Einsätzen und 3 Treffern. In den beiden Jahren erreichte der 25-Jährige mit dem FCS einmal das Playoff-Halbfinale und einmal das Playoff-Finale.

Maceratese spielt das zweite Jahr in der Lega Pro. Im Sommer übernahm mit Federico Giunti ein junger aufstrebender Trainer die Führung. Toptorschütze von Maceratese ist mit drei Treffern Matteo Colombi. Mit 14 kassierten Toren hat Maceratese die fünftbeste Abwehr, die Kehrseite der Medaille ist jedoch die Offensivschwäche. In bisher 14 Spielen schossen Turchetta & Co. erst 11 Tore.


Die möglichen Aufstellungen:

Maceratese (3-5-2): Forte; Perna, Gremizzi, Marchetti; Petrilli, De Grazia, Malaccari, Quadri, Ventola; Colombi, Turchetta (Allegretti)
Ersatz: Moscatelli, Bandioli, Broli, Franchini, Massei, Bangoura, Mestre, Ramadani, Allegretti (Turchetta), Palmieri
Trainer: Federico Giunti

FC Südtirol (4-3-3): Marcone; Brugger, Di Nunzio, Bassoli, Sarzi; Furlan, Obodo, Fink; Ciurria (Tulli), Gliozzi, Cia
Ersatz: Fortunato, Martinelli, Vasco, Furlan, Torregrossa, Sparacello, Spagnoli, Tulli (Ciurria)
Trainer: William Viali

Schiedsrichter: Francesco Raciti (Acireale)
 

Der 16. Spieltag der Lega Pro Gruppe B (Sonntag, 14.30 Uhr):

Fano - Venezia
Feralpisalò - Ancona
Gubbio - Reggiana
Maceratese – FC Südtirol
Padova - Pordenone
Parma - Bassano
Sambenedettese – Modena
Albinoleffe – Lumezzane (18.30 Uhr)
Forlì – Teramo (18.30 Uhr)
Mantova - Santarcangelo (18.30 Uhr)


Die Tabelle:

Pordenone, Reggiana 30 Punkte
Venezia 29
Sambenedettese, Padova, Gubbio 28
Bassano 26
Parma 25
FeralpiSalò 24
Albinoleffe 21
Santarcangelo 19
FC Südtirol, Ancona 15
Lumezzane 14
Teramo, Fano 13
Maceratese 12
Modena 11
Forlì, Mantova 9


SportNews/chm

Alter: 4 Tag(e)