• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Landesliga: Die Spitzenteams geben sich keine Blöße

Theo Pamer, Goldtorschütze für Spitzenreiter Obermais

Theo Pamer, Goldtorschütze für Spitzenreiter Obermais

13. März 2016, 18:27 Fußball

Thomas Debelyak traf für St. Pauls

Thomas Debelyak traf für St. Pauls

Hansjörg Stockner netzte gegen Bozner Boden drei Mal ein

Hansjörg Stockner netzte gegen Bozner Boden drei Mal ein

Der 20. Landesliga-Spieltag stand ganz im Zeichen der Teams aus dem oberen Tabellendrittel: Von Spitzenreiter Obermais bis hin zu den ersten Verfolgern Weinstraße Süd oder St. Pauls konnten alle Top-Klubs volle Erfolge einfahren.

Der Sieg des Spitzenreiters war jedoch ein hartes Stück Arbeit: Auf der Lahn dauerte es bis zur 82. Minute, ehe Theo Pamer die Blau-Weißen mit seinem vierten Saisontreffer auf die Siegerstraße brachte. Das Tor des 29-jährigen Stürmers blieb schließlich der einzige Treffer des Nachmittags, am Ende setzte sich Obermais knapp mit 1:0 durch und behielt seine blütenweise Rückrunden-Weste.

Verfolger Weinstraße Süd besiegte unterdessen Stegen mit 2:0. Die Unterlandler feierten dank der Tore von Willy Amofah sowie Clemens Sanoll ihren elften Saisonsieg und halten damit den Tabellendritten St. Pauls weiter auf Distanz. Die Überetscher setzten sich ihrerseits gegen Latzfons Verdings mit 2:1 durch und fügten den Eisacktalern ihre dritte Niederlage in Serie zu. Gleichzeitig beendeten die Paulsner, für die Thomas Debelyak und Fabian Obrist scorten, ihre eigene Krise von zuletzt drei Spielen ohne Sieg.


Plose zerlegt Bozner Boden – Eisacktaler Derby endet remis

Für den höchsten Sieg am heutigen Sonntag sorgte der ASC Plose, der Piani mit einer 5:1-Packung nach Hause schickte. Überragender Akteur war dabei Hansjörg Stockner, der sich nicht weniger als drei Treffer gutschreiben ließ. Auch Ploses Tabellennachbar Lana punktete dreifach: Fabian Gruber und Co. behielten gegen Latsch mit 2:0 die Oberhand.

Das große Eisacktaler Derby zwischen Milland und Natz blieb hingegen ohne Sieger – ein Ergebnis, das keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft. Das zweite Duell der hinteren Tabellenregion entschied indes Voran Leifers für sich. Der Stadtklub aus dem Unterland schlug Salurn mit 2:1 und gab im Kampf um den Klassenerhalt ein kräftiges Lebenszeichen von sich.


Landesliga, 20. Spieltag:

Latsch – Lana 0:2
0:1 Fabian Gruber (56.), 0:2 Matthias Gufler (86.)

Latzfons Verdings – St. Pauls 1:2
1:0 Norbert Hasler (54.), 1:1 Thomas Debelyak (59.), 1:2 Fabian Obrist (74.)

Obermais – Schlern 1:0
1:0 Theo Pamer (82.)

Milland – Natz 0:0

Plose – Bozner Boden 5:1
1:0 Florian Messner (6.), 2:0 Hansjörg Stockner (33./Elfmeter), 3:0 Max Oberhauser (46.), 4:0 Silvio Deglialisi (62.), 4:1 Hansjörg Stockner (64./Elfmeter), 5:1 Hansjörg Stockner (90.)

Voran Leifers – Salurn 2:1
1:0 Manuel Mariz (35.), 2:0 Manuel Mariz (45.), 2:1 Gabriele Mochen (90.)

Weinstraße Süd – Stegen 2:0
1:0 Willy Amofah (53.), 2:0 Clemens Sanoll (90.)

Partschins – Passeier 5:1 (am Samstag gespielt)
1:0 Felix Rungg (15.), 2:0 Felix Rungg (34.), 2:1 Tobias Brunner (42.), 3:1 Felix Rungg (47.), 4:1 Alex Pezzei (65.), 5:1 Felix Rungg (90./Elfmeter)


Die Tabelle: 

1. Obermais 47 Punkte*
2. Weinstraße Süd 39*
3. St. Pauls 37
4. Partschins 36
5. Lana 31
6. Plose 30*
7. Latzfons 28
8. Schlern 27
9. SC Passeier 25*
10. Stegen 23
11. Bozner Boden 21
12. Natz 20*
13. Salurn 19
14. Milland 19
15. Voran Leifers 18*
16. Latsch 15
*ein Spiel weniger

 

Alter: 273 Tag(e)