• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Levico Terme: Freitag ist der Tag der Wahrheit

Fabio Bertoldi, Starstürmer von Levico

Fabio Bertoldi, Starstürmer von Levico

10. August 2017, 15:30 Fußball

Oberliga oder doch Serie D – wo spielt Levico Terme im nächsten Jahr? Eine Frage, die den Klub aus dem Valsuganatal, aber auch die restlichen Oberligisten schon seit Wochen beschäftigt. Am Freitag wird sich die Zukunft von Bertoldi & Co. entscheiden. Die Chancen für einen Aufstieg stehen gut.

Ab 11 Uhr wird nämlich der Rekurs von Rende behandelt, an dessen Schicksal auch die Zukunft von Levico Terme gekoppelt ist. Warum? Sollte dem Rekurs des kalabrischen Klubs nämlich stattgegeben werden, würden die Süditaliener in die Serie C aufsteigen – der Platz, der dadurch in der Serie D frei würde, ginge dann an Levico Terme.

Die Chancen dafür stehen laut Expertenmeinungen nicht schlecht – und das aus einem speziellen Grund. Rende hat seine Anfrage auf den Aufstieg in die Serie C („domanda di ripescaggio“) termingemäß eingereicht, bekam vom Verband allerdings unmittelbar vor Ablauf der Frist mitgeteilt, dass die Bankgarantie, die für einen „ripescaggio“ von Nöten ist, nicht in Ordnung war. Zwar reagierten die Kalabrier umgehend und hinterlegten nur wenige Tage später eine ordnungsgemäße Bankgarantie – doch da war die Frist für den „ripescaggio“ bereits abgelaufen und der Aufstieg vom Tisch.

Das wollte der Klub nicht akzeptieren und reichte deshalb Rekurs ein, der am Freitag in Rom behandelt wird. Wird der Rekurs angenommen, steigt Rende in die Serie C und somit Levico Terme in die Serie D auf. In der Oberliga würde dadurch ein Platz freiwerden, den Benacense als Sieger des Entscheidungsspiels der beiden Tabellen-Zweiten der Landesligen Trentino und Südtirol einnehmen würde.


Bertoldi bereits in Hochform

Eines steht schon jetzt fest: Sollte dem Rekurs nicht stattgegeben werden und Levico in der Oberliga bleiben, wären die Trentiner Aufstiegskandidat Nummer 1 – zu groß ist die Qualität, die in der Mannschaft von Coach Stefano Manfioletti steckt. Vor allem Star-Stürmer Fabio Bertoldi ist schon jetzt in einer starken Form: Erst am Dienstag hat der Salurner sein Team mit einem Doppelpack zu einem 2:1-Sieg gegen Mori geschossen, wenige Tage zuvor sorgte er mit seinem Treffer für den 1:1-Ausgleich gegen Serie-D-Klub Correggese.





Alter: 69 Tag(e)