• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Modifizierte Stollen kommen Pusterer Klub teuer zu stehen

2. Dezember 2016, 09:30 Fußball

In einem Nachtragsspiel am 16. November traten einige Fußballer des 2. Amateurligisten Reischach gegen Mareo mit nicht regelkonformen Stollen an – und werden vom Verband nun hart abgestraft.

Wie aus dem Donnerstags-Rundschreiben des autonomen Landeskomitees hervorgeht, haben die Fußballer von Reischach nach dem Appell des Schiedsrichters „ihre Fußballschuhe mit nicht normgerechten Schuhen ausgetauscht. Diese wiesen modifizierte Stollen mit herausragenden Metallteilen ähnlich wie Nägel auf“, heißt es im Rundschreiben.

Dem Schiedsrichter war dies zunächst nicht aufgefallen. Erst als sich ein Mareo-Spieler bei einem Foul eines Reischachers eine Schnittwunde zugezogen hat, erkannte der Unparteiische die nicht regelkonformen Stollen, wies die Reischach-Spieler an, sich wieder die regulären Fußballschuhe anzuziehen und unterbrach das Spiel somit für 12 Minuten.

Am Donnerstag bekam der Pusterer Klub vom Landeskomitee die Rechnung für diese Aktion präsentiert: Reischach muss 500 Euro Strafe zahlen, Trainer Karl Pedevilla wird genauso wie der Mannschaftsbetreuer Ulrich Mayr bis zum 13. April 2017 und somit für vier Meisterschaftssspiele gesperrt, während auch Kapitän Othmar Bierbauer die nächsten drei Begegnungen von der Tribüne aus verfolgen muss. Die Begründung: Alle drei hätten den Tausch der Fußballschuhe geduldet und zugelassen.

Der Verband beschrieb die Aktion der Reischacher als „schwer unsportlich und absolut gefährlich für den Gegner sowie normwidrig hinsichtlich der allgemeinen und grundlegenden Regeln des Fair Plays.“



Alter: 6 Tag(e)