• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

RÜCKPASS | 17-Jähriger trifft 6 Mal in einem Spiel: Der totale Wahnsinn

Christian Ponzio

Christian Ponzio

14. September 2017, 11:30 Fußball

Es ist Donnerstagvormittag, das Wochenende, ja der nächste Spieltag naht. Und doch kommen wir aus dem Staunen irgendwie immer noch nicht so recht raus. Klar, ist ja auch nicht jeden Sonntag der Fall, dass wir von der 6-Tore-Show eines 17-Jährigen verwöhnt werden. Der SportNews-Rückpass, dieses Mal mit einer außergewöhnlichen Story.


TATORT 2. Amateurliga, Gruppe B: 6! Tore! Mann!

Christian Ponzio von Branzoll Leifers hatte so einen Tag, den wir uns schon so lange wünschen. Einen Tag, an dem einem einfach alles gelingt. Ja, wir wagen sogar zu behaupten, dass Ponzio an jenem Sonntagnachmittag auch Menschen in der Wüste Sand angedreht hätte. Oder James Bond einen gerührten Martini. Und wahrscheinlich sogar Charlie Sheen ein alkoholfreies Bier. Sechs Tore (!) in einem Spiel, davon fünf innerhalb von 14 Minuten (!!!) – das, liebe Fußballwelt, ist rekordverdächtig. Besonders dann, wenn man bedenkt, dass der junge Angreifer noch keine 18 Jahre alt ist.

Passiert ist das alles am Sonntag im Aufeinandertreffen mit Laag, das seine Leiferer am Ende, wenig überraschend bei einem Sechserpack des Jünglings, mit 7:3 gewannen. Nicht wenige werden sich wohl die Augen gerieben haben, als Ponzio vor der Pause innerhalb von sechs Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte. Das muntere Augenreiben dürfte nach dem Seitenwechsel weitergegangen sein, als der 17-Jährige zuerst einen Doppelpack innerhalb von nur zwei Minuten schnürte (es war sein fünfter Treffer innerhalb von 14 Minuten) und das halbe Dutzend wenig später vollmachte.

Auffällig: Kein einziges dieser sechs Tore entstand nach einer Standardsituation, Ponzio traf ausschließlich aus dem Spiel heraus. „Mein dritter Treffer“, erklärt er später, „war mein schönster.“ Auch, weil das eine Stürmer-Bude par excellence war. Mit dem Rücken zum Tor bekam er den Ball zugeschoben, drehte sich dann eleganter als eine Gabel im Spaghetti-Haufen und haute das Spielgerät anschließend mit der Humorlosigkeit eines Bruce-Willis-Lächelns in die Maschen.

Sechs Tore in einem Spiel – was für viele selbst beim Feierabend-Kick auf dem örtlichen Bolzplatz eine unerreichbare Marke darstellt, das ist für Christian Ponzio nicht einmal so sehr ungewöhnlich. „In den Jugendmannschaften ist mir dieses Kunststück schon einige Male passiert“, meint der Angreifer. Sein Rekord? „Im B-Jugend-Alter habe ich Mal neun Treffer in einem Spiel erzielt.“ Puh. Wir verzichten an dieser Stelle auf eine Pointe und rücken stattdessen lieber unsere heruntergefallene Kinnlade wieder in die richtige Position.



SN/td



Alter: 7 Tag(e)