• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Schiri-Attacken nach Abpfiff: Neumarkt mit Mega-Sperren abgestraft

7. Dezember 2017, 14:54 Fußball

Das letzte Hinrundenspiel in der 1. Amateurliga, Gruppe A kam Neumarkt teuer zu stehen: Nicht nur, dass die Partie gegen Nals vor einer Woche in der Nachspielzeit verloren wurde – nun bekamen die Unterlandler auch noch lange Sperren aufgebrummt.

Was war passiert? Das Spiel zwischen Neumarkt und Nals schien auf ein 2:2-Remis hinauszulaufen, da gelang dem Nalser Patrick Christanell in der fünften Minute der Nachspielzeit doch noch der vielumjubelte 3:2-Treffer. Anschließend brannten bei Neumarkt die Sicherungen durch: Einige Spieler stürzten sich auf den Schiedsrichter und wurden dabei auch handgreiflich.


6 und 10 Spieltage Sperre

Die Rechnung bekamen die Unterlandler am Donnerstag im Rundschreiben des Verbandes präsentiert: Feta Osmani wurde vom Sportrichter für sechs Runden gesperrt, weil er nach seiner gelb-roten Karte während des Spiels nach Ende der Partie aufs Feld zurückgekommen ist und sich dem Schiri „mit drohenden Gebärden genähert hat. Nur dank dem energischen Eingreifen einiger Mitspieler und des Präsidenten, teilt der Unparteiische mit, konnte Osmani ihn nicht erreichen“, heißt es im Rundschreiben.

Noch härter abgestraft wurde Marian Pichler, der gegenüber dem Schiri ebenfalls handgreiflich geworden sein soll, ihn mit beiden Händen an den Armen festgehalten und schließlich nach hinten geschoben hat. „Erschwerend kommt dazu, dass er auch noch Mannschaftsführer war“, urteilte der Sportrichter, der Pichler für neun Spieltage aus dem Verkehr gezogen hat. Da sich der Spieler auch noch die fünfte gelbe Karte abgeholt hat, muss er in der Rückrunde zehn Partien zuschauen.

Auch das Verhalten des Funktionärs Ivan Sartori wurde mit einer langen Sperre bestraft: Nach dem Spiel wurde auch er dem Schiedsrichter gegenüber handgreiflich und beleidigte ihn zudem noch schwer. Die Konsequenz: Sperre bis zum 30. Juni 2018. Mit Raffaele Paparo wurde ein weiterer Neumarkter gesperrt, ihn traf es mit zwei Spieltagen aber noch vergleichsweise milde.




Alter: 4 Tag(e)