• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Wehe, wenn sie losgelassen - PDF

Maximilian Lanthaler, Stürmer von St. Martin (Foto Oswald Gufler)

Maximilian Lanthaler, Stürmer von St. Martin (Foto Oswald Gufler)

13. November 2017, 15:30 Fußball

Daniel und Maximilian Lanthaler – ein Brüderpaar des SC St. Martin, das auch in Co-Produktion für Tore bürgt. Das wurde am Sonntag einmal mehr klar.

Daniel Lanthaler gehört schon seit Jahren zu den gefährlichsten Angreifern des Landes, immerhin hat er im Trikot von St. Martin schon über 100 Treffer erzielt. Sein drei Jahre jüngerer Bruder Max hat sich in der hiesigen Fußballwelt vor allem dank seiner letzten Saison, in der er für den SC Passeier 15 Landesliga-Treffer erzielte, einen Namen gemacht. Heuer gehen die beiden bei St. Martin zusammen auf Torjagd – und zeigten besonders am Sonntag auf, dass sie gut harmonieren.

Gegen Ahrntal gab es nämlich einen 4:2-Sieg, mit dem die Passeirer einen weiteren großen Schritt weg von der heißen Zone der Tabelle gemacht haben. Zwei Treffer steuerte dabei Daniel Lanthaler bei, ein Mal schlug Bruder Maximilian zu. Kurios: Sowohl das 2:0, als auch das 3:0 entstand aus einer reinen Co-Produktion der beiden Lanthalers. Zuerst schickte Daniel Sturmpartner Max auf die Reise, der vor Ahrntal-Goalie Psenner cool blieb, danach flankte Max präzise in die Mitte, wo Daniel per Drehschuss einnetzte. In der Torjägerliste halten die Gebrüder nun bei drei (Daniel) bzw. zwei (Max) Treffern.

Angeführt wird besagte Liste weiterhin von Brixens Luca Consalvo, der beim 3:2-Erfolg gegen Benacense den entscheidenden dritten Treffer schoss und nun bei 13 Toren hält.

Die komplette Liste der Oberliga-Torjäger gibt’s hier.


Landesliga: Lukas Hofer hat den 20er im Visier

In der Landesliga steuert Lana-Torjäger Lukas Hofer geradewegs auf die 20-Tore-Marke zu – und das, obwohl gerade mal 13 Spiele absolviert wurden. Der Angreifer hält nach seinem Treffer in Latzfons bei 19 Buden. Damit ist Hofer zurzeit der gefährlichste Angreifer in ganz Südtirol.

Die komplette Liste der Landesliga-Torjäger gibt’s hier.



Alter: 5 Tag(e)