• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Zwei Elfer in einem Spiel gehalten: 17-jähriger Goalie mit großer Show

Brixen-Goalie Elias Unterfrauner (Foto Perathoner)

Brixen-Goalie Elias Unterfrauner (Foto Perathoner)

10. Oktober 2017, 15:12 Fußball

In seinem erst siebten Oberligaeinsatz ist dem 17-jährigen Elias Unterfrauner von Oberligist Brixen ein Kunststück gelungen, das vielen Torhütern ein Leben lang verwehrt bleibt: Er hielt in einem Spiel zwei Elfmeter.

Passiert ist das ganze am Sonntag. Der Gegner? Kein Geringerer als Top-Klub Virtus Bozen, dem der SSV Brixen beim 3:3 einen Punkt abluchsen konnte. Einen großen Anteil daran hatte Elias Unterfrauner. In der ersten Hälfte entschärfte er den Elfmeter von Matteo Timpone (22.), dann hielt er das 3:3-Unentschieden nach der Pause mit der Parade gegen Elis Kaptinas Schuss vom ominösen Punkt fest.

Für Unterfrauner, der in der Schlussphase der letzten Saison nach der Verletzung von Stammkeeper Matthias Siller in die Kampfmannschaft gerückt ist, eine Premiere. „Zwei Elfer in einem Spiel halten – das ist mir noch nie gelungen“, schmunzelt der 17-Jährige, der schon von klein auf zwischen den Pfosten steht. Gibt es da ein spezielles Elfmeter-Killer-Rezept? „Eigentlich nicht. Unser Co-Trainer Armin Forer hat mir vor der Partie gesagt, dass ich bei einem Elfmeter so lange wie möglich stehen bleiben soll. Das habe ich dann auch getan und bei beiden Versuchen die Ecke geraten – zum Glück richtig“, so Unterfrauner, der mit Brixen bereits am Mittwoch gegen Tramin wieder im Einsatz sein wird.





Alter: 63 Tag(e)