• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Damen übersiedeln in eine Mini-Siedlung

Hanna Schnarf ist die einzige Südtiroler Starterin (Pentaphoto)

Hanna Schnarf ist die einzige Südtiroler Starterin (Pentaphoto)

23. February 2016, 15:50 Ski Alpin

Bisher war das andorranische Dörfchen Soldeu erst ein Mal Schauplatz des Alpinen Skiweltcups. Damals, im Jahr 2012, legten die Damen einen kurzen Zwischenstopp in den Pyrenäen ein, wobei Tessa Worley und Marlies Schild in den Technik-Disziplinen Riesentorlauf und Slalom brillierten.

Danach wurde es um die kleine Gemeinde wieder ruhig – bis heute. Am Wochenende wird der Weltcup der Damen nämlich wieder in Soldeu mit einem Super-G und einer Kombination fortgesetzt. 

Kurios: Soldeus Siedlung besteht aus gerade einmal 600 Einwohnern. Dass sich am Samstag und Sonntag ein Vielfaches davon im andorranischen Dörfchen tummeln wird, verleiht dem Skiwochenende einen Hauch von Einzigartigkeit.

In Soldeu wird mit Hanna Schnarf nur eine Südtiroler Vertretung auf der Piste sein. Die Olangerin bestreitet alle beiden Wettkämpfe. Weiters im italienischen Aufgebot stehen Marta Bassino, Federica Brignone, Elena Curtoni, Elena Fanchini, Nadia Fanchini, Sofia Goggia, Francesca Marsaglia und Daniela Merighetti.

Der Super-G am Samstag geht ab 10.30 Uhr über die Bühne, während die Durchgänge der Kombi am Sonntag um 10.30 bzw. 13.30 Uhr starten.


SportNews / Thomas Debelyak

 

Alter: 92 Tag(e)