• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Fill und Co. mit starker Trainingsfahrt

Das italienische Team will im Traditionsskiort Wengen hoch hinaus

Das italienische Team will im Traditionsskiort Wengen hoch hinaus

14. January 2016, 14:14 Ski Alpin

Aksel Lund Svindal hat seine Ambitionen im ersten und einzigen Training für die Lauberhornrennen in Wengen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Der Speed-Dominator aus Norwegen fuhr am Donnerstag auf verkürzter Strecke die schnellste Zeit und verwies den Österreicher Vincent Kriechmayr mit vier Hundertstelsekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Kastelruther Peter Fill, dem ebenfalls nur acht Hundertstel Rückstand zu Buche standen. Er ließ eine starke Form erkenen, genaus wie Dominik Paris und Christof Innerhofer, die die Plätze acht und zehn belegte. Werner Heel und Siegmar Klotz setzten als 29. bzw. 42. hingegen keine Akzente.

In Wengen sind am Freitag (10.30 Uhr und 14.00 Uhr) eine Kombination, tags darauf (12.30 Uhr) eine Abfahrt und am Sonntag ein Slalom (10.30 Uhr und 13.30 Uhr) geplant. Die traditionelle Abfahrt - an sich die längste im gesamten Weltcup - könnte aufgrund der schwierigen Witterungsbedingungen auf verkürzter Strecke durchgeführt werden. In der Kombi am Freitag gehen mit Fill, Innerhofer, Paris und Klotz vier Südtiroler an den Start.


Ergebnis Abfahrtstraining in Wengen (SUI):

1. Aksel Lund Svindal (NOR) 1:49,66
2. Vincent Kriechmayr (AUT) + 0,04
3. Peter Fill (ITA/Kastelruth) +0,08
4. Hannes Reichelt (AUT) +0,44
5. Kjetil Jansrud (NOR) +0,59
6. Johan Clarey (FRA) +0,85
7. Guillermo Fayed (FRA) +1,09
8. Dominik Paris (ITA/Ulten) +1,22
9. Travis Ganong (USA) +1,44
10. Christof Innerhofer (ITA/Gais) +1,46
...
16. Mattia Casse (ITA) +2,00
27. Silvano Varettoni (ITA) +2,75
29. Werner Heel (ITA/Walten) +2,80
35. Paolo Pangrazzi (ITA) +2,95
42. Siegmar Klotz (ITA/Lana) +3,59
61. Davide Cazzaniga (ITA) +4,88

Alter: 137 Tag(e)

© by WhatsBroadcast