• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

March: „Die Kugel widme ich meiner Freundin“

Aaron March darf erstmals eine Kristallkugel in die Höhe stemmen (Foto: FIS/Matavz)

Aaron March stemmt erstmals eine Kristallkugel in die Höhe (Foto: FIS/Matavz)

18. März 2017, 17:00 Snowboard

Am Samstag hat sich Aaron March mit Platz zwei in Winterberg den Sieg im Parallelslalom-Weltcup geschnappt. Nach dem Rennen zeigte sich der 30-jährige Eisacktaler überglücklich.

„Dieser Erfolg entschädigt einfach für alles, die harte Arbeit mit meinen Teamkollegen, die durchwachsenen letzten Jahre. Die vergangenen zwei Saisonen waren aus unterschiedlichsten Gründen sehr schwierig für mich. Doch in diesem Jahr läuft es plötzlich, das ist wunderschön“, so wird March unmittelbar nach seinem glanzvollen Auftritt im Hochsauerland auf der Homepage des italienischen Wintersportverbands zitiert. Er hat auch eine besondere Widmung parat: „Diese Kugel gehört meiner Freundin Andrea und meiner Tochter Alina, die in den Wintermonaten häufig ohne mich auskommen müssen und mich dennoch immer unterstützen.“

Seit Jahren zählt der Südtiroler zur absoluten Elite im Parallelslalom. Davon zeugen auch die zehn Podiumsplatzierungen, die er in dieser Disziplin im Weltcup zu Buche stehen hat. Das einzige „Stockerl“ im Riesentorlauf hat March ausgerechnet vor einem Monat auf der Olympiapiste in Südkorea eingefahren. „Der Hang in Pyeongchang liegt mir, keine Frage. Doch im Riesentorlauf gilt es in Hinblick auf die Olympiasaison noch einiges zu verbessern. Jetzt will ich aber zunächst mal diesen Erfolg genießen“, so March abschließend.




SN/Alexander Foppa

Alter: 43 Tag(e)

© by WhatsBroadcast