• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

ITF Rungg: Safwat und Brkic im Finale

Mohamed Safwat steht in Rungg im Endspiel

Mohamed Safwat steht in Rungg im Endspiel

11. August 2017, 16:31 Tennis

Der ägyptische Davis-Cup-Spieler Mohamed Safwat und der Bosnier Tomislav Brkic sind die Finalisten des 25.000-Dollar-ITF-Turniers „Sparkassen Trophy“ in Rungg. Safwat setzte sich im Halbfinale gegen den Schweden Christian Lindell mit 7:6(4), 6:3 durch, während Brkic den topgesetzten Titelverteidiger Jeremy Jahn mit 6:4, 3:6, 6:4 aus dem Bewerb warf. Das Doppel gewannen der Portugiese Goncalo Oliveira und der Niederländer David Pel.

Vor dem Halbfinale mussten Jahn und Safwat am Freitagvormittag noch ihre Viertelfinalmatches nachholen, die am Donnerstag wegen des Regens verschoben bzw. abgebrochen wurden. Jahn setzte sich im deutschen Duell gegen Bozen-Sieger Matthias Bachinger überraschend klar mit 6:3, 6:2 durch, während Safwat nur wenige Minuten brauchte, um gegen Adelchi Virgili zwei Games zum 6:2, 6:2-Endstand zu holen. Safwat, Nummer 2 der Setzliste, schaltete dann im Halbfinale auch Weis-Bezwinger Christian Lindell in einem hochklassigen Match mit 7:6(4), 6:3 aus. Der Deutsche Jahn musste sich hingegen dem Bosnier Tomislav Brkic in drei Sätzen nach 2:14 Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:3, 4:6 geschlagen geben. Das Endspiel zwischen Safwat und Brkic findet am Samstag um 11 Uhr statt.


Alexander Weis verpasst Doppel-Finale

Der Bozner Alexander Weis hat am Freitagnachmittag mit dem Italiener Andrea Guerrieri das Doppel-Finale verpasst. Weis/Guerrieri verloren im Halbfinale gegen die an Nummer 2 gesetzten Goncola Oliveira/David Pel (POR/NED) in etwas mehr als einer Stunde Spielzeit klar mit 2:6, 3:6.

Für Weis war es das zweite ITF-Doppel-Halbfinale auf der Tour. Bereits am Mittwoch sicherte sich der 20-jährige Talferstädter mit dem Einzug in die Runde der besten Vier seinen zweiten ATP-Doppel-Weltranglistenpunkt. Weis/Guerrieri verschliefen im Halbfinale den Match-Auftakt und lagen nach einer knappen halben Stunde schon mit 1:5 zurück. Oliveira/Pel ließen nichts mehr anbrennen und gewannen den ersten Satz klar mit 6:2. Auch im zweiten Spielabschnitt zogen sie auf 3:1 davon und verwerteten nach nur 64 Minuten ihren ersten Matchball zum 6:3-Endstand.

Anschließend gewannen Oliveira/Pel auch das Finale gegen Gianluca Di Nicola/Lorenzo Sonego mit 6:3, 6:2. Die beiden „Azzurri“ hatten zuvor die Nummer 3 des Turniers, Christian Lindell/Federico Coria (SWE/ARG) mit 6:3, 6:3 besiegt.


Sparkassen Trophy - ITF Futures TC Rungg - 25.000 Dollar + Hospitality

Einzel Herren, Viertelfinale

Jeremy Jahn (GER/ATP 207/1) - Matthias Bachinger (GER/ATP 339/6) 6:3, 6:2
Tomislav Brkic (BIH/ATP 358/7) - Federico Coria (ARG/ATP 244/3) 4:6, 6:3, 6:0
Christian Lindell (SWE/ATP 372/8) - Goncalo Oliveira (POR/ATP 245/4) 2:6, 7:6(2), 6:3
Mohamed Safwat (EGY/ATP 243/2) - Adelchi Virgili (ITA/ATP 553) 6:2, 6:2

Einzel Herren, Halbfinale
Tomislav Brkic (BIH/ATP 358/7) - Jeremy Jahn (GER/ATP 207/1) 6:4, 4:6, 6:4
Mohamed Safwat (EGY/ATP 243/2) - Christian Lindell (SWE/ATP 372/8) 7:6(4), 6:3

Einzel Herren, Finale, Samstag, 12. August
11 Uhr: Mohamed Safwat (EGY/ATP 243/2) - Tomislav Brkic (BIH/ATP 358/7)


Doppel Herren, Halbfinale
Gianluca Di Nicola/Lorenzo Sonego (ITA) - Federico Coria/Christian Lindell (ARG/SWE/3) 6:3, 6:3
Goncalo Oliveira/David Pel (POR/NED/2) - Andrea Guerrieri/Alexander Weis (ITA/WC) 6:2, 6:3

Doppel Herren, Finale
Goncalo Oliveira/David Pel (POR/NED/2) - Gianluca Di Nicola/Lorenzo Sonego (ITA) 6:3, 6:2

 

Alter: 7 Tag(e)