• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Peter Fill und Tania Cagnotto sind Südtirols Sportler des Jahres

Am Ende posierten die Protagonisten für ein Gruppenbild

Am Ende posierten die Protagonisten für ein Gruppenbild

21. April 2017, 21:50 Andere Sportarten

Am Freitagabend wurden auf dem „Ball des Sports“ im Meraner Kurhaus Peter Fill und Tania Cagnotto zu Südtirols Sportler des Jahres gekürt.

Bei der Jubiläumsveranstaltung – die Südtiroler Sportlerwahl wurde zum 30. Mal von der Tageszeitung „Dolomiten“ in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Sporthilfe durchgeführt – setzte sich der zweifache Abfahrts-Weltcupsieger zum zweiten Mal nach 2016 durch – und wie schon im Vorjahr vor seinem Teamkollegen und Kitzbühel-Abfahrtssieger Dominik Paris. Dritter wurde Volleyball-Star Simone Giannelli, der beim Ball-des-Sports-Abends im Meraner Kurhaus durch Vater Paolo Giannelli vertreten wurde. Simone Giannelli ist am Samstag im Volleyball-Halbfinale der italienischen Meisterschaft im entscheidenden Spiel 5 mit seinem Heimklub Diatec Trentino gegen Perugia im Einsatz.


Cagnotto krönt herausragendes letztes Wettkampfjahr

Bei den Damen konnte es nur eine Siegerin geben – Wasserspringerin Tania Cagnotto krönte mit ihrem 2. Titel zur Sportlerin des Jahres (sie gewann bereits 2010) ihr außergewöhnliches letztes Wettkampfjahr, nachdem sie bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro 2 Medaillen holte. Dort gewann die Gewinnerin von 41 (!) Medaillen bei internationalen Großanlässen (Olympia, WM und EM) Silber mit ihrer Partnerin Francesca Dallapé im Synchronspringen und Bronze vom 3-m-Brett.

Hinter Cagnotto klassierte sich mit Naturbahnrodlerin Greta Pinggera eine Außenseiterin, während auf Rang 3 mit Alexia Runggaldier die Biathlon-Aufsteigerin des Jahres landete.

Für seine großartige Karriere wurde Rodel-Legende Armin Zöggeler mit dem sportlichen Lebenswerk ausgezeichnet.

Hochkarätig besetzt war nicht nur die Bühne im Meraner Kurhaus, auch die Zuschauerränge waren prallgefüllt mit ehemaligen und aktuellen Südtiroler Sportstars. So gab sich ein Großteil der bisherigen Südtiroler Sportlerinnen und Sportler des Jahres (u.a. Denise Karbon, Hanna Schnarf, Armin Zöggeler, Josef Polig, Peter Runggaldier) ebenso die Ehre wie die Südtiroler Sportler des Jahrhunderts, Gustav Thöni und Isolde Kostner.


Damen:
1. Tania Cagnotto (Wasserspringen) 9157 Stimmen
2. Greta Pinggera (Naturbahnrodeln) 4093
3. Alexia Runggaldier (Biathlon) 3697
4. Carolina Kostner (Eiskunstlauf) 2516
5. Dorothea Wierer (Biathlon) 2450
6. Kathrin Oberhauser (Behindertensport) 2335


Herren:
1. Peter Fill (Ski alpin) 7798
2. Dominik Paris (Ski alpin) 6219
3. Simone Giannelli (Volleyball) 5542
4. Dominik Windisch (Biathlon) 1589
5. Omar Visintin (Snowboard) 1415
6. Alex Gruber (Naturbahnrodeln) 1280




Alter: 235 Tag(e)