• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Lukas Hofer verzichtet auf Start in der Verfolgung

Lukas Hofer verzichtet auf einen Start (Foto Facebook)

Lukas Hofer verzichtet auf einen Start (Foto Facebook)

11. Februar 2017, 20:34 Biathlon-WM 2017

Mit einem 56. Platz im WM-Sprint von Hochfilzen konnte sich Lukas Hofer am Samstag zwar gerade noch für den Verfolgungswettkampf am Sonntag qualifizieren. Nun verzichtet er aber freiwillig auf einen Start.

Der Grund: Er will eine Pause einlegen, um körperlich wieder fit zu werden, damit er im Einzelwettkampf am Donnerstag angreifen kann. Hofer hatte bereits im Vorfeld der Weltmeisterschaft mit einer leichten Grippe zu kämpfen. Im Sprint lief bei ihm deshalb so gut wie gar nichts zusammen. „Ich hatte keinerlei Energien. Wahrscheinlich sind das noch die Folgen meiner Erkrankung“, rätselte er nach dem Rennen. Wenige Stunden später traf er den Entschluss, am Sonntag nicht zu starten.

Mit Dominik Windisch (er wurde im Sprint 18.) wird deshalb nur ein Südtiroler im Verfolgungswettkampf mitmischen. Gestartet wird um 14.45 Uhr, bereits am Vormittag (10.30 Uhr) sind die Damen im Einsatz.



Alter: 12 Tag(e)