• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Nur Windisch von den „Azzurri“ im Massenstart dabei

Dominik Windisch (Pentaphoto)

Dominik Windisch (Pentaphoto)

16. Februar 2017, 18:16 Biathlon-WM 2017

Nach dem Einzelwettkampf der Männer stand sie fest, die Startliste für den Massenstart, der den Abschluss der WM in Hochfilzen bildet. Mit Dominik Windisch konnte sich nur ein Biathlet der italienischen Nationalmannschaft qualifizieren.

Dominik Windisch hat sein Ziel erreicht. Er ist am Sonntag beim Massenstart der Männer dabei. „Man muss realistisch sein. Ich habe noch nie vier Nullen geschossen, deswegen habe ich es mir auch nicht bei der WM erwartet. Es war ein mittelmäßiger Wettkampf von mir, der mir wichtige Punkte für die Weltcup-Gesamtwertung bringt. Ich bin froh, dass ich mich für den Massenstart qualifizieren konnte. Davor gilt es aber noch die Staffel gut abzuwickeln. In einem Teambewerb gilt es immer viele Faktoren zu berücksichtigen. Lassen wir uns überraschen, ob jeder sein Potenzial abrufen kann“, erklärte Windisch nach dem Einzelwettkampf am Donnerstagnachmittag.

Lukas Hofer habe sich besser gefühlt, als noch beim Sprint. „Aber ganz fit bin ich noch nicht. Drei Fehler beim ersten Schießen sind nicht das, was ich kann. Aber diese Fehler sind passiert und ich kann jetzt nichts mehr dagegen tun.  Positiv ist, dass ich mich danach gefangen habe. Es war sehr warm, fast wie im Sommer. Aber die Loipe hat gut gehalten. Jetzt heißt es den Fokus auf die Staffel zu richten, in der alles passieren kann“, sagte hingegen der Montaler.


Untenstehend gibt's die provisorische Starliste für den Massenstart der Männer am Sonntag

Alter: 129 Tag(e)

© by WhatsBroadcast

Weitere Biathlon-WM 2017 News

Bald erscheinen hier unsere News...