• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Windisch: „Ein Fehler zu viel“ – Hofer: „Schwarzer Tag“

Dominik Windisch (Pentaphoto)

Dominik Windisch (Pentaphoto)

11. Februar 2017, 19:08 Biathlon-WM 2017

Im WM-Sprint von Hochfilzen landeten Dominik Windisch und Lukas Hofer auf den Plätzen 18 und 56. Die Reaktionen der beiden Skijäger.

Dominik Windisch: „Zwei Fehler waren zu viel. Hätte ich auch nur ein Mal weniger danebengeschossen, hätte ich einen großen Satz nach vorne machen können, da auch die Konkurrenz viele Scheiben stehen gelassen hat. Die Fahrkarte im Liegendschießen wäre vermeidbar gewesen. Aber es gab auch einige positive Erkenntnisse: Auf den Skiern war ich gut unterwegs und ich habe vom Anfang bis zum Ende alles gegeben. Für die Verfolgung am Sonntag ist alles offen.“

Lukas Hofer:
„Heute war ein schwarzer Tag. Ich hatte keine Energie, konnte mich nirgends dranhängen. Vielleicht sind das auch die Folgen nach meinem krankheitsbedingten Ausfall. Schade, dass es ausgerechnet in so einem wichtigen Wettkampf passiert. Jetzt heißt es aber Mund abwischen und nach vorne schauen.“



SN/td


Alter: 191 Tag(e)

© by WhatsBroadcast

Weitere Biathlon-WM 2017 News

Bald erscheinen hier unsere News...