• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Traum-Ehe geplatzt: Santer und Bjørndalen gehen getrennte Wege

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Ole Einar Bjørndalen und Nathalie Santer

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Ole Einar Bjørndalen und Nathalie Santer

4. Oktober 2012, 17:00 Biathlon

Das Biathlon-Traumpaar Nathalie Santer und Ole Einar Bjørndalen hat sich getrennt. Die sechsjährige Ehe zwischen der Toblacherin und dem Ausnahmesportler aus Norwegen wurde am Donnerstag am Bozner Gericht in beiderseitigem Einvernehmen aufgehoben.

Nathalie Santer und Ole Einer Bjørndalen waren seit 1998 liiert und gaben sich am 27. Mai 2006 in Toblach das Ja-Wort. Seitdem lebten sie gemeinsam im Hochpustertal und in Obertilliach, in Osttirol.

Zwei Jahre nach der Hochzeit beendete Santer beim Weltcupfinale in Oslo ihre aktive Karriere. Ihre beste Zeit im Biathlon hatte Santer zu Beginn der 90er-Jahre. In der Saison 1993/94 gelangen ihr die ersten beiden Weltcupsiege in Bad Gastein. Am Ende der Saison belegte Santer am in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Ihren dritten und letzten Weltcupsieg feierte die 40-jährige Pustertalerin in der Saison 1999/00 beim Sprint in Ruhpolding. Im Weltcup landete Santer zudem 15 Mal auf dem Podium. Von Albertville 1992 bis Turin 2006 hat sie an fünf Olympischen Winterspielen teilgenommen. Im Jahr 2007 nahm sie als Mitglied der belgischen Nationalmannschaft an der Heim-WM in Antholz teil.
 
Bjørndalen gilt seinerseits als größter Biathlet aller Zeiten. Er hat sowohl bei Weltmeisterschaften (18 Gold, 11 Silber, 9 Bronze), Olympischen Winterspielen (6 Gold, 4 Silber, 1 Bronze), als auch im Weltcup (97 Siege, 175 Podestplätze) die meisten Erfolge überhaupt eingefahren. Mit sechs Gesamtweltcupsiegen hat er auch in dieser Rangliste ganz klar die Nase vorn. Einen seiner größten Erfolge feierte Bjørndalen bei den Olympischen Winterspielen 2002, als er alle vier dort ausgetragenen Biathlon-Wettbewerbe gewann. In der Saison 2006/07 hat Bjørndalen in Gällivare auch ein Weltcuprennen im Ski-Langlauf gewonnen. Der 38 Jahre alte Skandinavier ist weiterhin als Mitglied der norwegischen Nationalmannschaft im Biathlon aktiv.

Nach sechs Jahren Ehe haben Santer und Bjørndalen entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen. Am Donnerstag haben sie am Landgericht Bozen die Trennung eingereicht.


Biathlonsport – Ein Liebesnest?

In keiner anderen Sportart gibt es mehr nationenübergreifende Beziehungen zwischen den Athleten als im Biathlon. Nathalie Santer und Ole Einer Bjørndalen waren vielleicht das prominenteste und schillerndste, doch es folgt noch eine ganze Reihe an weiteren Paaren, wie etwa Simon Schempp und Miriam Gössner, Christoph Stephan und Sabrina Buchholz oder Toni Lang und Kathrin Hitzer, die zuvor mit Olympiasieger Michael Greis liiert war. Sprint-Olympiasieger Vincent Jay hält seiner Landsfrau Marie Laure Brunet die Träue, während der Lette Ilmars Bricis mit der Litauerin Diana Rasimoviciute ein Paar bildet.

Österreichs Biathlon-Star Dominik Landertinger hat eine Beziehung mit Veronika Zvaricova aus Tschechien. Die zweimalige Weltmeisterin Helena Jonsson hat den etwas weniger  erfolgreichen David Ekholm  auserkoren. Ex-Star Liv Grete Skjelbreid hat mit ihrem gleichaltrigen Ehemann Raphael Poiree  inzwischen drei Töchter. Die  Olympia-Zweite von Turin, Martina Beck, geborene Glagow, hat den Namen ihres Ehemanns, dem österreichischen Ex-Skijäger und Mediziner Günther Beck  angenommen. Andrea Henkel schlendert hingegen Hand in Hand mit US-Boy Tim Burke durchs Biathlon-Lager. 
 

Alter: 2 Jahr(e)