• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Daldossi darf weiter von Olympia träumen

Yvonne Daldossi hofft auf einen 2. Olympiastart nach Sotschi 2014.

Yvonne Daldossi hofft auf einen 2. Olympiastart nach Sotschi 2014.

4. Dezember 2017, 17:23 Eisschnelllauf

Die Eissprinterin Yvonne Daldossi aus Lana hat am Sonntag bei der 3. Weltcup-Station in Calgary (Kanada) über 500 m als Achte der B-Gruppe in 38,39 Sekunden wieder ein paar Weltcuppunkte gesammelt und einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Olympia gemacht.

Vom Rang her war das Ergebnis bei der vorhergehenden Weltcup-Etappe im norwegischen Stavanger noch besser, aber diesmal auf der schnellen Bahn von Calgary war vor allem Daldossis Zeit sehr wichtig – und die passte: Ihre persönliche Bestzeit (38,27) versäumte sie nur um 12 Hundertstelsekunden.

Entscheidend für die Olympia-Qualifikation sind drei Rennen: jenes von Calgary und die beiden am Freitag und Samstag in Salt Lake City. Die 32 Schnellsten im Weltcup über 500 m sind bei den Olympischen Spielen in PyeongChang startberechtigt, wobei nur 3 Athletinnen pro Nation das Startrecht erhalten.

In Calgary hat Daldossi die 27. Zeit erreicht; schneller als sie waren sieben Läuferinnen des B-Rennens und 19 des A-Rennens. Allerdings waren darunter fünf Japanerinnen, also zwei zuviel.

Auch in der Weltcup-Wertung der 500-m-Läuferinnen ist Daldossi im Soll: Nach Heerenveen, Stavanger und Calgary liegt Daldossi auf Rang 30 – mit drei überzähligen Läuferinnen vor sich.

Das inneritalienische Duell mit Francesca Bettrone konnte Daldossi auch diesmal für sich entscheiden. Bettrone musste sich über 500 m in 39,08 Sekunden mit Platz 17 in der B-Gruppe begnügen.


SN/ds

Alter: 6 Tag(e)