• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Bozen greift nach dem Titel: 27:25-Sieg in Fasano

Der Titel ist für Bozen zum Greifen nahe

Der Titel ist für Bozen zum Greifen nahe

20. Mai 2017, 21:23 Handball

Einen großen Schritt in Richtung Italienmeistertitel hat der SSV Bozen am Samstagabend gemacht: Im Final-Hinspiel setzte sich die Fusina-Truppe auswärts gegen Fasano mit 27:25 durch und kann am nächsten Samstag den vierten Titel der Vereinsgeschichte perfekt machen.

Im Hexenkessel der „Pala Zizzi“, in der Fasano seit dem 15. November 2011 kein einziges Spiel mehr verloren hat, zeigte Bozen von Beginn eine bärenstarke Leistung und lag bereits zur Halbzeit mit 15:14 in Front. Nach der Pause entwickelte sich ein wahrer Krimi, in dem Bozen zwar immer wieder in Führung ging, Fasano aber nie locker ließ und sich stets zurücktastete. Am Ende tütete Bozen auch ohne die verletzten Dean Turkovic und Martin Sonnerer den 27:25-Sieg doch in meisterlich souveräner Manier ein.

Damit haben die Talferstädter einen Riesenschritt in Richtung Titelgewinn gemacht: Am nächsten Samstag muss Fasano in der Bozner Gasteiner-Halle nämlich gewinnen, um ein drittes Spiel zu erzwingen. Die Rot-Weißen können mit einem Sieg ihrerseits dagegen den vierten Italienmeistertitel der Vereinsgeschichte perfekt machen.


Junior Fasano – Loacker-Volksbank Bozen 25:27 (14:15)

Junior Fasano: D’Antino 1, Maione 5, De Santis P. 3, Angiolini 3, Arcieri, Pugliese, Radovcic 3, essina, Fovio, De Santis L. 2, Alves 8, Murga, Cedro, Ostuni.
Trainer: Francesco Ancona

Loacker-Volksbank Bozen: Volarevic, Moretti 9, Sonnerer 3, Riccardi 2, Dapiran 2, Waldner 2, Kammerer 1, Stricker, Oberkofler, Sporcic, Mbaye, Gaeta 3, Innerebner 1, Turkovic 4. Trainer: Alessandro Fusina




Alter: 39 Tag(e)