• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Fischnaller & Co. wollen in Nordamerika richtig durchstarten

Dominik Fischnaller

Dominik Fischnaller

30. November 2016, 12:08 Kunstbahnrodeln

Nach dem durchwachsenen Abschneiden zum Auftakt in Winterberg wollen die heimischen Rodel-Asse bei der zweiten Weltcupetappe in Lake Placid den Knoten platzen lassen. Los geht es in Übersee bereits am Freitag mit den ersten Entscheidungen.

Gleich fünf Spitzenreiter, allesamt aus Deutschland, weist der Weltcup der Rennrodler vor der zweiten Station in Lake Placid im US-Bundesstaat New York auf. Grund ist die gemeinsame Führung von Dajana Eitberger und Natalie Geisenberger, die nach dem Viessmann-Weltcup und dem Weltcup beim Saisonauftakt in Winterberg beide jeweils 170 Punkte gesammelt haben. Bei den Herren liegt Johannes Ludwig mit 170 Punkten knapp in Front, die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken führen dagegen mit der Idealpunktzahl von 200 Zählern souverän das Gesamtklassement an.

Italiens Rodler konnten hingegen - bis auf wenige Ausnahmen - kaum überzeugen. Dies soll sich nun in Lake Placid ändern, wo bereits am Freitag die Siege bei den Doppelsitzern und Einsitzern der Männer vergeben werden. Am Samstag folgt der Bewerb der Frauen und die Teamstaffel. Das Aufgebot der Azzurri umfasst ausschließlich Athleten aus Südtirol, die da wären: Dominik Fischnaller, Kevin Fischnaller, Emanuel Rieder, Theo Gruber, Christian Obertolz/Patrick Gruber, Ludwig Rieder/Patrick Rastner, Simon Kainzwaldner/Florian Gruber,  Sandra Robatscher und Andrea Vötter.


Das Weltcupprogramm in Lake Placid (USA):

Freitag, 2. Dezember
16 Uhr: 1. Lauf Doppelsitzer
17.20 Uhr: 2. Lauf Doppelsitzer
18.40 Uhr: 1. Lauf Männer
20.15 Uhr: 2. Lauf Männer

Samstag, 3. Dezember
15.30 Uhr: 1. Lauf Frauen
16.50 Uhr: 2. Lauf Frauen
18.40 Uhr: Teamstaffel

Alter: 9 Tag(e)