• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Samuel Costa beendet die Weltcup-Saison mit einem 28. Platz

Samuel Costa konnte in der Loipe nicht mit den Allerschnellsten mithalten (Newspower)

Samuel Costa konnte in der Loipe nicht mit den Allerschnellsten mithalten (Newspower)

19. März 2017, 17:02 Nordische Kombination

Am Sonntag fand in Schonach (Deutschland) der letzte Wettkampf der Nordischen Kombinierer statt. Während der Deutsche Eric Frenzel dabei den Tages- und Gesamtsieg in der Weltcup-Gesamtwertung holte, schloss Samuel Costa die Saison 2016/17 mit einem 28. Platz ab.

Der letzte Bewerb des Winters stand ganz im Zeichen des Zweikampfs zwischen den beiden Erstplatzierten des Gesamtweltcups, Eric Frenzel und Johannes Rydzek. Am Ende jubelte dabei Frenzel, der mit seinem zehnten Saisonerfolg den ersten Platz in der Gesamtwertung verteidigte und sich zum fünften Mal in Folge zum besten Kombinierer des Winters kürte. Der Deutsche setzte sich vor Francois Braud (Frankreich/+7,7 Sekunden) sowie Akito Watabe (Japan/+11,2) durch und holte sich mit einem Vorsprung von 125 Punkten vor seinem Teamkollegen Rydzek (nur Tages-9.) den Sieg in der Gesamtwertung.

Bester „Azzurro“ in Schonach war Alessandro Pittin, der sich mit einer starken Leistung in der Loipe vom 47. auf den 22. Platz nach vorarbeitete. Der Grödner Samuel Costa zeigte einen ordentlichen Sprung (siebter Platz mit 99,5 Metern), fiel im 10-km-Langlauf allerdings weit zurück und lief als 28. über die Ziellinie. Im Gesamtweltcup steht Costa nach 23 Bewerben der 14. Schlussrang zu Buche.


Weltcup der Kombinierer in Schonach (GER) – Endstand:

1. Eric Frenzel (GER) 28:49.7 Minuten
2. Francois Braud (FRA) +7-7 Sekunden
3. Akito Watabe (JPN) +11.2
4. Eero Hirvonen (FIN) +12.2
5. Iikka Herola (FIN) +14.0

22. Alessandro Pittin (ITA) +51.7
28. Samuel Costa (ITA/Gröden) +1:25.5

 

Alter: 98 Tag(e)

© by WhatsBroadcast