• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Detti und Paltrinieri siegen in Meran - Letrari schlägt Cusinato

Gabriele Detti

Gabriele Detti

17. Juni 2017, 12:00 Schwimmen

Das Podium der 400m Freistil

Das Podium der 400m Freistil

Am zweiten Tag des Cool Swim Meeting in Meran waren endlich auch die Superstars im Wasser. Olympiasieger Gregorio Paltrinieri und Gabriele Detti, der zweifache Olympia-Dritte von Rio, haben den Zuschauern eine große Show über 400 m Freistil geboten.

Detti gewann das Rennen auf seiner Lieblingsstrecke fast wie erwartet in einer sehr guten Zeit von 3.47,93 Minuten. Der Italienrekord-Halter und Europameister auf dieser Strecke war zufrieden: „Ich wollte eine 3,47 oder eine 3.48 schwimmen. Ich habe mehr Mühe gehabt als erwartet, aber wir haben auch Freitag noch hart trainiert. Meran ist wirklich ein guter Test“. Detti verwies seinen Trainingspartner Jan Micka aus Tschechien (3.54,06) auf Platz zwei. Paltrinieri musste sich in 3.55,34 mit Rang drei begnügen. „Über 400 m tue ich mich etwas schwerer, aber das ist eine Zeit, die ich im vollen Training schwimmen kann. Das geht so in Ordnung“, meinte Paltrinieri, der sich dafür den Sieg über 400 m Lagen sicherte und nach einer Aufholjagd im Finish in 4.29,07 den lange Führenden Lorenzo Glessi (4.31,16) noch abgefangen hatte. 

Detti schwamm am Nachmittag auch noch die für ihn ungewohnten 100 m Delfin und er schlug sich in dem spannenden Rennen als Vierter in 56,28 sehr gut. Den Sieg sicherte sich Mattia Zuin (55,67) vor dem mehrmaligen österreichischen Meister Heiko Gigler (56,07) und Lorenzo Glessi (56,17). Am dritten und letzten Tag kommt es in Meran am Sonntag gegen 13 Uhr zum Höhepunkt, wenn sich Paltrinieri und Detti über 1500 m Freistil duellieren. Die Südtiroler Woche für die beiden italienischen Schwimm-Stars geht am Sonntag  Nachmittag mit einem Besuch auf dem Meraner Pferderennplatz zu Ende, wo ihnen zu Ehren zwei Rennen ihren Namen tragen. 

Für Südtirols beste Schwimmerin Laura Letrari ist das Meeting in Meran mit einem weiteren Erfolg zu Ende gegangen. Nach den drei Siegen am Freitag gewann die 28-Jährige – etwas unerwartet zwar – auch die 200 m Lagen. Sie kämpfte in 2.14,82 die amtierende Italienmeisterin Ilaria Cusinato (2.15,14) nieder. „Diese Zeit hätte ich mir heute nie erwartet. Ich wollte nicht zu schnell schwimmen, aber ich wollte auch nicht nachlassen und bei der letzten Wende habe ich gesehen, dass ich es schaffen kann“,   sagte Letrari, die zum Abschluss mit dem Team Italia mit Lorenzo Glessi, Ilaria Cusinato und Andrea Vergani auch noch die Mixed-Staffel über 4 x 50 Lagen in 1.50,90 für sich entschied. 

Für den mehrfachen österreichischen Meister Heiko Gigler gab es an dessen 21. Geburtstag einen Doppelsieg. Er gewann die 100 m Freistil in 51,10 und die 100 m Brust in 1.04,77.  Jasmine Alkhaldi von den Philippinen hatte über 400 m Freistil in 4.29,04 ebenso keine Konkurrenz wie Lorenzo Glessi über 200 m Lagen (2.05,68). Ilaria Cusinato holte sich nach der Niederlage über 200 m Lagen Siege über 200 m Delfin (2.14,82) und 400 m Lagen (4.48,26). Mit diesen Zeiten war auch Nationaltrainer Stefano Morini am Beckenrand zufrieden.

Die 200 m Delfin bei den Männern gingen an den Tschechen Jan Micka in 2.04,42. Hervorzuheben auch noch die vier restlichen Siege für Südtirol.  Laura Letraris Schwester Arianna gewann die 100 m Freistil in 58,79, Viviane Graif vom SC Meran die 100 m Brust in 1.14,45. Und über 200 m Rücken setzten sich Sonja Profaizer (ebenfalls SCM) in 2.27,32 und der talentierte Patrick Delladio von Bolzano Nuoto in 2.11,01 durch. Zum Abschluss des zweiten Tages im Meraner Lido holte sich das Team Italien die Mixed-Staffel über 4 x 50 m Freistil. Andrea Vergani, Erika Petrosino, Ilaria Cusinato und Mattia Zuin waren in 1.39,65 nicht zu schlagen. Morgen ab 8.45 Uhr steigt der dritte und letzte Tag des Cool Swim Meeting mit den 1500 m Freistil als Abschluss und Höhepunkt. 


Sonntag, 18. Juni – 8.45 Uhr:
200 m Freistil – 100 m Rücken – 200 m Brust  - 4 x 50 m Lagen

45 Minuten Pause 
4 x 50 m Freistil – 800 m Freistil F – 1500 m Freistil M


Der Olympiasieger Gregorio Paltrinieri wird vom Speaker aufgerufen:




Unten in der Anlage die Ergebnisse vom zweiten Wettkampftag.

Alter: 127 Tag(e)
Dateien:
02_Results-DAY-2.pdf782 K

© by WhatsBroadcast