• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Hochkarätiges Schwimm-Meeting Südtirol vorgestellt

Schwimmerin Lisa Fissneider, OK_Chef Christian Mattivi, SSV Bozen Präsidentin Evi Seebacher

12. Oktober 2017, 14:49 Schwimmen

Seit 20 Jahren richtet der SSV Bozen das Schwimm-Meeting aus, die 21. Auflage der bekanntesten Schwimm-Veranstaltung Südtirols wurde am Donnerstag vorgestellt. Bei der Pressekonferenz am Bozner Pfarrhof war auch Lisa Fissneider dabei, die zweifache Junioren-Weltmeisterin 2011. Das Schwimm-Meeting findet am 4. und 5. November im Sportzentrum Pfarrhof in Bozen statt.

20 Jahre lang hat es der SSV Bozen geschafft Olympiasieger, Weltmeister und Europameister in die Talferstadt zu holen. Bei der Premiere 1997 war Manuela Dalla Valle am Ende ihrer Karriere die große Attraktion am Pfarrhof. Zwei Jahrzehnte später ist das Swimm-Meeting Südtirol die erste große Bewährungsprobe zu Beginn einer jeden Kurzbahn-Saison in Italien.
„Auch in diesem Jahr werden wir wieder große Champions am Start haben”, sagte OK-Chef Christian Mattivi. „Vor allem die beiden Rennen über 50 und 100 m Brust der Herren versprechen ein Hit zu werden, kommt es doch zum Duell zwischen Altmeister Fabio Scozzoli und dem jungen Herausforderer Nicolò Martinenghi“.
Scozzoli hat in Bozen schon zwölf Siege gefeiert, sowie 22 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewonnen, und 13 Italienrekorde und einen Europarekord aufgestellt. Martinenghi ist hingegen der neue Stern in Italiens Schwimmsport. Er ist elf Jahre jünger als Scozzoli, er hat bei der Junioren-WM im August in Indianapolis zweimal Gold geholt und über 100 m Brust auch einen neuen Italienrekord auf der Langbahn in 59,01 Sekunden aufgestellt.

Das Swimmeeting Südtirol ist natürlich auch ein wichtiger Wettkampf für die heimischen Athleten, allen voran für Lisa Fissneider und Laura Letrari. Fissneider wird in Bozen starten, nicht aber bei den Italienmeisterschaften Anfang Dezember in Riccione. „Ich setze mich nach der Operation im Knie nicht unter Druck“, erklärte die Schwimmerin aus Kaltern.
 „Es wird schwer die Qualifikationszeiten für die Europameisterschaft auf der Kurzbahn in Dänemark zu schaffen, aber ich versuche es und rechne mir Chancen vor allem über 100 und 200 m Lagen aus“, gab sich die Brixnerin Laura Letrari zuversichtlich.
Zwei alte Bekannte des Bozner Meetings haben ihren Start ebenfalls schon zugesagt. Sprinterin Madison Kennedy aus den USA und die Niederländerin Kira Toussaint, die seit 2015 die Veranstaltungs-Bestzeiten über 50 und 100 m Rücken (27,15 und 58,20) hält.

Super-Jackpot von 1000 Euro in sechs Rennen

Das maximale Gesamt-Preisgeld des Swimm-Meeting Südtirol beläuft sich in diesem Jahr auf 17.630 Euro. Auf sechs Strecken gibt es sogar einen Super-Jackpot von 1000 Euro zu gewinnen. Jene Athleten, die es schaffen, einen mindestens drei Jahre alten Meetingrekord zu knacken, kassieren diese Prämie.

Programm unverändert: „Best of“ am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ab 13 Uhr

Der SSV Bozen hält auch in seinem 21. Jahr am bewährten Wettkampf-Programm fest. Die besten drei Serien auf jeder Strecke gibt es am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ab 13 Uhr jeweils in geballter Form innerhalb von 90 Minuten zu sehen. „Alle Champions ohne große Unterbrechungen, das hat sich längst bewährt“, sagte Mattivi.

Alle Rennen live im Internet

Seit 2012 gibt es auch einen Live-Stream des gesamten Meetings im Internet, unter www.meetingbz.it und www.liveye.it


Alter: 9 Tag(e)

© by WhatsBroadcast