• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Grand Prix: Top-10-Ergebnisse für Manuela Malsiner und Alex Insam

Zweimal Top-10 in Russland: Manuela Malsiner (Foto fisi)

Zweimal Top-10 in Russland: Manuela Malsiner (Foto fisi)

11. September 2017, 10:30 Skispringen

Die Japanerin Sara Takanashi bleibt das Maß aller Dinge im Damen-Skispringen. Takanashi hat am Wochenende beide Grand Prix-Springen in Tschaikowski in Russland überlegen gewonnen. Bei den Herren machte Anze Lanisek das Double, auch der Slowene war am Samstag und am Sonntag nicht zu schlagen.

Beste Südtirolerin beim GP in Westrussland war Manuela Malsiner aus Gröden mit Rang 6 am Samstag und Rang 9 am Sonntag. Elena Runggaldier verpasste am Samstag als Elfte einen Top-10 Platz um mickrige 0,1 Punkte, Lara Malsiner landete auf Position 20.

Bei den Herren sprang Alex Insam auf einen beachtlichen sechsten Platz. Beim Springen am Sonntag konnte Insam nicht an seine Leistung vom Vortag anschließen, der Grödner landete an 20. Stelle.

Ähnliches Bild bei den Damen: Manuela Malsiner wurde Neunte, Elena Runggaldier, Evelyn Insam und Lara Malsiner belegten die Ränge 17, 34 und 36.


Die Ergebnisse im Überblick

Samstag, Damen HS 102
1. Sara Tankanashi (Japan) 246,3
2. Julia Kykkaenen (Finnland) 215.3
3. Irina Avvakumova (Russland) 212.4
4. Lucile Morat (Frankreich) 210.7
5. Manuela Malsiner (Gröden) 204.3
11. Elena Runggaldier (Gröden) 189.9

Samstag, Herren HS140
1. Anze Lanisek (Slowenien) 265,6
2. Evgeniy Klimov (Russland) 261,2
3. Denis Kornilov (Russland) 249.0
4. Johann Andre Forfang (Norwegen) 248.9
5. Anze Semenic (Slowenien) 247.7
6. Alex Insam (Gröden) 246,4

Sonntag, Damen HS 102
1. Sara Takanashi (Japan) 232,4
2. Irina Avvakumova (Russland) 205,6
3. Maren Lundby (Norwegen) 190,3
3. Maja Ttic (Slowenien) 190,3
9. Manuela Malsiner (Gröden) 173,2
17. Elena Runggaldier (Gröden) 154,4
34. Evelyn Insam (Gröden) 65,4
36. Lara Malsiner (Gröden) 59,7

Sonntag, Herren HS140*
1. Anze Lanisek (Slowenien) 129,2
2. Junshiro Kobajashi (Japan) 118,6
3. Evgeniy Klimov (Russland) 113,4
4. Kenneth Gangnes (Norwegen) 113,3
5. Halvor Egner Granerud (Norwegen) 113,0
20. Alex Insam (Gröden) 100,3
32. Davide Bresadola (Italien) 95,1
41. Sebastiano Colloredo (Italien) 87,7

*nur 1 Sprung gewertet


Alter: 70 Tag(e)