• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Bereits 19 Podestplätze für Südtirols Wintersportler

Omar Visintin und Emanuel Perathoner auf dem Podest in Montafon (Foto Buchholz)

Omar Visintin und Emanuel Perathoner auf dem Podest in Montafon (Foto Buchholz)

19. Dezember 2016, 16:33 Wintersport

An diesem sensationellen Wochenende stiegen die einheimischen Wintersportler gleich neun Mal aufs "Stockerl" eines Weltcup-Rennens. Damit erreichten unsere Athleten heuer insgesamt bereits 19 Podestplatzierungen.

Besonders gefeiert wurde in Alta Badia beim Riesentorlauf der Herren, wo Florian Eisath als Drittplatzierter zum ersten Mal in seiner Karriere auf ein Weltcup-Podest stieg. Der 32-jährige Eggentaler ist nach Manfred Mölgg, Dominik Paris und Peter Fill der vierte Südtiroler, der heuer bei den Alpinen auf dem Podest stand.

Für Star-Biathletin Dorothea Wierer ist eine Podestplatzierung schon fast Gewohnheit. Am Samstag belegte die 26-jährige Rasnerin in Tschechien den zweiten Platz in der Verfolgung, am Sonntag krönte sie ihr Wochenende mit dem dritten Platz beim Massenstartrennen. Für Wierer war es die vierte Podiumsplatzierung in diesem Winter und die 25. in ihrer Karriere.

Für Südtirols Snowboarder hätte das Wochenende auch nicht besser ablaufen können. Am Freitag belegte Omar Visintin beim Boardercross in Montafon (Österreich) den zweiten Rang, am Samstag gelang Roland Fischnaller, ebenfalls mit Rang zwei im Parallelslalom in Cortina der 30. Podestplatz in seiner Karriere. Dort konnte auch Nadya Ochner feiern. Sie fuhr auf den dritten Rang. Für die Burgstallerin war es ihre insgesamt dritte Podestplatzierung. Am Sonntag legten die einheimischen Snowboardcrosser dann noch einen drauf. Omar Visintin und Emanuel Perathoner belegten den starken zweiten Platz.

Im Kunstbahnrodeln glänzte Südtirols stärkster Rodler Dominik Fischnaller. Er fuhr am Wochenende zum ersten Mal in dieser Saison aufs Podest. Und das gleich zwei Mal. Das Sprintrennen in Park City (USA) entschied der 23-jährige Mühlbacher für sich, im Einzel brachte er es auf den dritten Rang.


Hier alle 19 Podestplätze der Südtiroler Wintersportler:


Ski Alpin (4)
2. Peter Fill - DH Männer Val d'Isère (Fra) - 03.12.16
3. Florian Eisath - GS Männer Alta Badia (Ita) - 18.12.16
3. Dominik Paris - SG Männer Val d'Isère (Fra) - 02.12.16
3. Manfred Mölgg - SL Männer Levi (Fin) - 13.11.16

Biathlon (4)

2. Dorothea Wierer - Pursuit Damen Nove Mesto (Cze) - 17.12.16
3. Dorothea Wierer - Massenstart Damen NOve Mesto (Cze) - 18.12.16
3. Dorothea Wierer - Pursuit Damen Östersund (Sve) - 04.12.16
3. Vittozzi/Wierer/Hofer/Windisch - Staffel gemischt Östersund (Sve) - 27.11.16

Snowboard (4)

2. Omar Visintin/Emanuel Perathoner - SBX Team Damen Montafon (Aut) - 18.12.16
2. Roland Fischnaller - PSL Männer Cortina (Ita) - 17.12.16
2. Omar Visintin - SBX Männer Montafon (Aut) - 16.12.16
3. Nadya Ochner - PSL Frauen Cortina (Ita) - 17.12.16

Freestyle (1)
1. Silvia Bertagna - BA Damen Mönchengladbach (Deu) - 02.12.16

Kunstbahnrodeln (2)
1. Dominik Fischnaller - Sprint Einzel Herren Park City (Usa) - 16.12.16
3. Dominik Fischnaller - Einzel Herren Park City (Usa) - 16.12.16

Naturbahnrodeln (4)
1. Patrick Pigneter - Einzel Parallel Männer Kühtai (Aut) - 11.12.16
1. Patrick Pigneter/Florian Clara - Einzel Parallel Kühtai (Aut) - 10.12.16
2. Greta Pinggera - Einzel Parallel Damen Kühtai (Aut) - 11.12.16
3. Evelyn Lanthaler - Einzel Parallel Damen Kühtai (Aut) - 11.12.16

 

Alter: 72 Tag(e)