• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

Südtirols junge WM-Medaillengewinner prämiert

Die Junioren- und Jugend-WM-Medaillengewinner beim Gruppenfoto (FISI)

20. April 2017, 15:12 Wintersport

Der italienische Wintersportverband hat anlässlich der ProWinter in der Messe Bozen die italienische Nachwuchssportler ausgezeichnet, die bei den jüngsten Junioren- und Jugend-Weltmeisterschaften eine Medaille eingefahren haben. Unter ihnen befanden sich auch sieben Athleten aus Südtirol.

Insgesamt 35 Medaillen in sieben verschiedenen Disziplinen haben Italiens Wintersportler im abgelaufenen Winter bei den interkontinentalen Titelkämpfen im Nachwuchsbereich eingefahren. Sieben Mal wanderte Edelmetall nach Südtirol.

Unvergessen sind in erster Linie die Auftritte von Biathletin Irene Larschneider. die bei der Jugend-WM zwei Mal Gold einfuhr. Zur neuen Weltmeisterin kürte sich auch Skispringerin Lara Malsiner. Sie schaffte es sieben Jahre nach Elena Runggaldier und zehn Jahre nach Lisa Demetz aufs höchste Stockerl. Bei den Männern wusste Alex Insam mit Platz zwei zu überzeugen.

Über Silber durften sich auch die Kunstbahnrodler Florian Gruber und Simon Kainzwaldner freuen, die bei den Titelkämpfen in Innsbruck in der U23-Wertung auf den zweiten Rang fuhren. Theo Gruber bejubelte im Einsitzer-Bewerb die Silbermedaille. Auch im Snowboard gab es aus Südtiroler Sicht Grund zum Jubeln: Gabriel Messner kehrte, wie bereits im Jahr zuvor, als Dritter des Parallelriesentorlaufs von den Titelkämpfen heim.

Die Südtiroler WM-Medaillengewinner, mit Ausnahme von Insam (er musste absagen), wurden am Donnerstagnachmittag mit den weiteren erfolgreichen Nachwuchssportlern aus ganz Italien im Rahmen der ProWinter in Bozen geehrt.

Alter: 98 Tag(e)

© by WhatsBroadcast