b American Football

Deshaun Watson streitet alle Vorwürfe ab. © APA/getty / CARMEN MANDATO

Sexuelle Belästigung: Weitere Klage gegen Profi-Footballer Watson

20 Frauen, die NFL-Quarterback Deshaun Watson wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung angezeigt haben, haben jetzt ihre Namen genannt. Zuvor waren nur die Namen von zwei Frauen öffentlich bekannt.

Wie ESPN berichtete, wurde zudem am Mittwoch eine weitere Klage gegen den Quarterback der Houston Texans eingereicht. Watson streitet die Vorwürfe ab. Zuvor war unter der Woche eine der ursprünglich 22 gegen Watson eingereichten Klagen von einer Klägerin „vorerst“ fallen gelassen worden.


„Angesichts von Datenschutz- und Sicherheitsbedenken hat die Klägerin beschlossen, ihren Fall vorerst nicht weiter zu verfolgen“, heißt es in dem Gerichtsdokument, wie ESPN berichtet. „Die Klägerin behält sich das Recht vor, diesen Fall erneut zu klären, sobald solche Bedenken ausgeräumt sind.“

Eine Frau hatte sich bisher öffentlich geäußert. Zudem hatte ein Anwalt den Brief einer zweiten Frau verlesen. Dem 25-jährigen Watson wird in den Klagen unter anderem vorgeworfen, private Massagen ausgenutzt, Frauen verbal zu sexuellen Handlungen aufgefordert und sie unsittlich berührt zu haben. Watsons Anwalt hatte zuletzt Stellungnahmen von 18 Frauen veröffentlicht, die mit seinem Klienten zusammengearbeitet haben und aussagen, dass dieser sich ihnen gegenüber nie falsch verhalten habe.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210