8 Badminton

Das Team des SSV Bozen.

Am Wochenende beginnt in Bozen die Serie A mit neuem Format

Am Samstag und am Sonntag findet in Bozen der erste Spieltag der Badminton Serie A statt. Mit von der Partie sind aus Südtiroler Sicht der SSV Bozen, der ASV Mals und der SC Meran. Gespielt wird in einem neuen Format.

Seit 10 Jahren ist der SSV Bozen in der italienischen Badminton-Mannschaftsmeisterschaft der erfolgreichste Südtiroler Verein. Fünfmal in Folge hat sich der SSV Bozen für das Play-off der besten 4 qualifiziert, fünfmal kürte sich der SSV zum Vizemeister. Im Vorjahr qualifizierten sich die Bozner erstmals für den Europacup, weil Italien als Gastgeber zwei Teams stellen durfte.

Heuer neues Format

Diese Erfolgsserie möchte der SSV Bozen verlängern, allerdings hat die Serie A heuer ein ganz neues Format. Die Premiere folgt diesen Samstag und Sonntag in der neuen Dreifachturnhalle der Mittelschule Stifter in der Armando-Diaz-Straße/Ecke Wentergasse in Bozen.

Bei Bozen mehr Eigengewächse, gleiche Ziele

Mit noch mehr Eigengewächsen nimmt der SSV Bozen die höchste italienische Liga in Angriff, die Ziele allerdings bleiben die selben. Das Play-off der besten vier ist das Minimalziel. Kapitän Marco Mondavio und der Bulgare Dimitar Yanakiev sollen bei den Männern die Punkte besorgen. Bei den Frauen gibt Claudia Gruber nach einer Babypause ihr Comeback. An ihrer Seite sollen die drei vielversprechenden Nachwuchshoffnungen Maja Fallaha (16), Katharina Fink (15) und Yasmine Hamza (14) weiter Erfahrung sammeln. Dazu kommt Altmeisterin Erika Stich.

Mailand auch heuer wieder der große Favorit

„Natürlich ist Mailand wieder der große Favorit, da machen wir uns nichts vor“, sagt Claudia Gruber. „Aber alle anderen Teams müssen uns erst schlagen."
Der Grunddurchgang besteht heuer aus drei konzentrierten Wochenenden, wo alle 9 Serie-A-Mannschaften an einem Ort gegeneinander spielen. Damit will der italienische Verband eine geballte Ladung Badminton konzentriert an einem Ort anbieten.
Der Auftakt erfolgt in Bozen. In der neuen Stifterhalle finden am Samstag um 15 Uhr und um 18 Uhr sowie am Sonntag um 10 Uhr jeweils vier Begegnungen gleichzeitig statt. Aus Südtirol gehen neben dem SSV Bozen auchder ASV Mals und der SC Meran ins Rennen.
Pro Begegnung finden wie gewohnt fünf Matches statt (Herren- und Dameneinzel, Herren- und Damendoppel, Mixed).
Die weiteren Spiele finden dann am 10./11. Februar in Chiari (Brescia) und am 17./18. März in Palermo statt. Die ersten 4 qualifizieren sich für das Play-off um den Italienmeistertitel am 7./8. April in Mailand.

Eintritt zu Spielen ist frei


Der Eintritt an diesem Wochenende in der Stifterhalle in Bozen ist frei. Badminton ist seit 1992 olympisch. Federbälle können bei einem Smash mehr als 400 km/h erreichen.


Die Spiele der Südtiroler Mannschaftenam Wochenende:

Samstag, 20. Jänner 15 Uhr:
Bozen - Meran, Mals - Chiari

Samstag, 20. Jänner 18 Uhr:
Bozen - Lazio,Mailand - Meran, Piume d'Argento - Mals

Sonntag, 21. Jänner 10 Uhr:
Bozen - Acquibadminton, Mals - Mailand, Lazio - Meran

SN/PM SSV B/chm

Autor: sportnews