8 Badminton

Vlada Cherniavskaya und Claudia Gruber (Foto: Stephan Perktold)

Badminton: Der SSV Bozen erfüllt sich den Traum vom Finale

Der SSV Bozen hat heute ein Stück Südtiroler Badmintongeschichte geschrieben. Als erste Südtiroler Mannschaft seit 2007 erreichte der SSV das Endspiel um den Italienmeistertitel - und das vor eigenem Anhang. Nach einer starken Vorstellung besiegten die Bozner im Halbfinale den favorisierten BC Milano verdient mit 3:2. Am Sonntag wartet im Endspiel in der Gasteinerhalle in Bozen ab 10 Uhr Titelverteidiger Mediterranea Palermo.

„Das erste Mal im Play-off, dann gleich zu Hause und dann auch noch das Finale erreichen. Wow!“ Claudia Gruber brachte auf den Punkt, was die Spieler des SSV Bozen und die zahlreichen Anhänger nach dem 3:2-Erfolg im Halbfinale gegen den BC Milano fühlten. Gruber war eine der Hauptdarstellerinnen. Die Vize-Italienmeisterin besorgte im Damendoppel gemeinsam mit Vlada Cherniavskaya die 1:0-Führung und schaffte im Einzel mit einem Zwei-Satz-Erfolg über die Rumänin Gloria Pirvanescu die vorentscheidende 2:1-Führung. In der Meisterschaft hatte Gruber vor zwei Monaten gegen Pirvanescu noch glatt verloren. Bozen unterlag damals mit 2:3.

Zwischen den beiden Punktgewinnen von Gruber hatte der SSV Bozen das Herrendoppel trotz starker Vorstellung in drei Sätzen verloren. Mailands bärenstarker Indonesier Wisnu Putro besorgte im Herreneinzel den 2:2-Ausgleich. Als musste das Mixed die Entscheidung bringen. Die Hausherren boten mit Daniel Messersì und Cherniavskaya ihre stärkste Paarung auf. Angetrieben von einem begeisterten Publikum, schoss das SSV-Duo die Mailänder Paarung Rosario Maddaloni/Tanja Scanferla mit 21:14, 21:6 förmlich vom Platz. Danach kannte der Jubel keine Grenzen. Der SSV Bozen hat als erste Südtiroler Mannschaft seit 2007 (SC Meran) den Einzug ins Endspiel um den Italienmeistertitel geschafft. Für Bozen war es übrigens der erste Sieg über Mailand seit Oktober 2007. Morgen treffen die Weiß-Roten in der Gasteinerhalle ab 10 Uhr auf Titelverteidiger und Titelfavorit Mediterranea Palermo.


Die Ergebnisse vom Samstag:


Serie A, Halbfinale

SSV Bozen - BC Milano 3:2
Claudia Gruber/Vlada Cherniavskaya - Gloria Pirvanescu/Tanja Scanferla 21:16, 21:10
Daniel Messersì/Gergin Angelov - Rosario Maddaloni/Wisnu Putro 21:19, 16:21, 14:21
Claudia Gruber - Gloria Pirvanescu 21:17, 21:19
Gergin Angelov - Wisnu Putro 12:21, 8:21
Daniel Messersì/Vlada Chenriavskaya - Rosario Maddaloni/Tanja Scanferla 21:14, 21:6

Mediterranea Palermo - Acqui Badminton 4:1

Serie B:
Frecce Azzurre - Bracciano 3:2
ASV Mals - Bracciano 5:0
Mals und Frecce Azzurre stehen damit vorzeitig als Aufsteiger in die Serie A fest.


Der Zeitplan am Sonntag:

10 Uhr:
Serie A: Finale SSV Bozen - Mediterranea; um Platz drei: Acquibadminton - Milano
Serie B: ASV Mals - Frecce Azzurre


Das Team des SSV Bozen:

Claudia Gruber (Vize-Italienmeisterin)
Daniel Messersì (Nationalspieler)
Vlada Cherniavskaya (Weißrussland, frühere Olympiateilnehmerin, mehrfache Senioren Welt- und Europameisterin)
Gergin Angelov (Bulgarischer Nationalspieler)
David Gruber (Kapitän)
Yvonne Tscholl
Andrea Birrer (Schweiz)
Damian Depaoli

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210