8 Badminton

Yasmine Hamza und Katharina Fink schwimmen auf einer Erfolgswelle.

Südafrika ist ein gutes Pflaster

Die Südtiroler Badminton-Spielerinnen Yasmine Hamza (16) und Katharina Fink (17) sorgen im südlichsten Land Afrikas dieser Tage mächtig für Wirbel.

Am Wochenende gewannen die SSV-Bozen-Spielerinnen völlig sensationell das Doppel beim Weltranglistenturnier in Pretoria. Im Finale setzten sie sich gegen die Südafrikanerinnen Megan De Beer und Johanita Scholtz in drei Sätzen durch und schafften damit Historisches. Es war der erste Südtiroler Doppel-Triumph bei einem Weltranglistenturnier seit 2007, bei den Damen sogar der erste seit 25 Jahren.

Ähnlich überraschend war das Abschneiden von Fink im Einzel-Turnier. Dort schaltete sie auf ihrem Weg ins Endspiel mit Afrika-Meisterin Dorcas Ajoke Adesokan erstmals überhaupt in ihrer Karriere eine Top-100-Spielerin aus. Erst im Finale unterlag sie der hochgehandelten Kate Foo Kune.

Drei Tage nach diesen historischen Ergebnissen räumten Hamza und Fink auch beim South Africa Junior International kräftig ab. Beide erreichten souverän jeweils das Endspiel im Einzel und Doppel. Einzige Überraschung: Hamza besiegte Fink im Endspiel unerwartet deutlich mit 21:8, 21:17. Auch dieser Sieg war in gewisser Weise historisch, denn nie zuvor hatte eine Spielerin aus Italien bei einem Junioren-Weltranglistenturnier im Einzel triumphiert.

„Das Niveau war für ein internationales Junioren-Turnier bescheiden, aber für die Mädchen war es gut, auch einmal als Favorit in ein Turnier zu gehen und zu gewinnen. Das muss man auch erst lernen“, fasst Trainer Csaba Hamza die erfolgreiche Südafrika-Woche der beiden Aushängeschilder der SBS (Südtirol Badminton School) zusammen.

Die beiden Turniere in Südafrika bringen Fink und Hamza auch in der Junioren-Weltrangliste ein großes Stück nach vorne. Fink rückt im Einzel auf Platz 35 vor, Hamza unter die Top 60. Im Doppel gehören sie zu den besten 50. Fink ist die sechstbeste Europäerin des Jahrgangs 2002. Beide Spielerinnen sind für den SSV Bozen tesseriert.

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210