8 Badminton

Zeigte eine starke Leistung: Katharina Fink.

Wieder ein Podestplatz für Katharina Fink

Südtirols Nachwuchssportlerin des Jahres 2018, Katharina Fink, hat beim Czech Junior International in Òrlova im Einzel das Halbfinale erreicht. Für die seit vergangener Woche 17-Jährige, ist es der dritte Podestplatz bei einem Junioren-Weltranglistenturnier in diesem Jahr.

Fink, die für den SSV Bozen gemeldet ist und an der SBS Südtirol Badminton School trainiert, zeigte großartige Leistungen. So konnte sie im Achtelfinale zunächst Frankreichs größtes U17-Talent Anna Tatranova ausschalten, ehe sie im Viertelfinale die größte Nachwuchshoffnung der Ukraine, Polina Buhrova mit 22:20, 20:22, 21:17 in die Knie zwingen konnte. Im Halbfinale scheiterte Fink an der tschechischen Lokalmatadorin Katerina Zuzákova mit 15:21, 13:21. Frankreich und die Ukraine gehören zu den europäischen Topnationen. Das Czech Junior International war wie immer sehr stark besetzt mit Teilnehmern aus 14 Nationen.

Auch im Doppel war die Medaille zum Greifen nahe. Im Achtelfinale konnten sich Fink und Hamza erstmals gegen Zuzákova/Krpatova behaupten. Im Halbfinale des Slovenia Junior International hatten sie gegen die Tschechinnen noch verloren. Im Viertelfinale gewannen Fink/Hamza gegen die Ukrainerinnen Buhrova/Stoliarenko den ersten Satz mit 21:7, brachen dann aber ein. Hamza gelang im Einzel ein Sieg, Maja Fallaha, die dritte SBS-Spielerin im Bunde, scheiterte trotzt guter Leistung in Runde eins.

Katharina Fink ist sowohl in der Junioren-Weltrangliste als auch im Junior Circuit von Badminton Europe Italiens Nummer eins.

Autor: pm/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210