d Basketball

Kyle Kuzma und die Lakers kommen weiter nicht auf Touren. © APA/getty / Harry How

Der große Favorit bangt um die Playoff-Teilnahme

Die Los Angeles Lakers, die seit Wochen ohne ihren Superstar LeBron James auskommen müssen, taumeln weiter arg angeschlagen durch die NBA. Anderes Teams dagegen sind auf dem Vormarsch.

Die Dallas Mavericks haben am Donnerstag den Brooklyn Nets die vierte Niederlage in Serie zugefügt. Der slowenische NBA-Star Luka Doncic steuerte beim 113:109 insgesamt 24 Punkte, 10 Rebounds und 8 Assists bei. Kyrie Irvings Saisonbestleistung von 45 Punkten war da für die Nets zu wenig. Dallas hat die fixe Play-off-Teilnahme noch nicht in trockenen Tüchern, aber einen Schritt gemacht.


Titelverteidiger Los Angeles Lakers gerät indes immer stärker unter Druck. Ohne Superstar LeBron James verloren die Lakers auch das dritte Stadtduell der Saison mit den Clippers 94:118. Bei einer weiteren Niederlage gegen Verfolger Portland Trail Blazers am Freitag fallen die Lakers auf Rang sieben zurück und müssten, bleiben sie auf der Position, am Qualifikations-Turnier teilnehmen. Anthony Davis knickte in der ersten Halbzeit um und spielte nur 9:10 Minuten.

Stephen Curry baute seine Führung in der NBA-Punkteliste mit 34 Punkten aus. Seine Golden State Warriors überholten mit einem 118:97 gegen Oklahoma City Thunder im Kampf um einen Play-off-Platz in der Western Conference die Memphis Grizzlies, die sich den Detroit Pistons 97:111 geschlagen geben mussten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210