d Basketball

Für Bozens Elena Zambarda (rechts) und Co. gab es nichts zu holen. © Giacinto Chianchiano

Ein Spieltag zum Vergessen für Bozner Basket-Mädels

Nach den Auftaktniederlagen in der Serie-A2 setzte es für die Basketballerinnen des Basket Club Bozen Alperia sowie für jene von Basketball Bozen auch am 2. Spieltag herbe Niederlagen.

Mit dem BCB Itas Alperia und dem Aufsteiger Acciaiere Valbruna Basketball Bozen starten heuer erstmals 2 Bozner Damen-Teams in die Basketball Serie A2. Bereits der Auftakt ging für die beiden Bozner Teams in die Hose. (SportNews hat berichtet)

Auch am 2. Spieltag setzte es für die beiden einzigen Südtiroler Vereine in der A2 bittere Niederlagen. Der BCB Itas Alperia musste sich bei Villafranca mit 68 - 47 (19-14, 36-27, 51-36, 68-47) geschlagen geben. Dabei waren die Boznerinnen durchaus mit Hoffnungen zum Titelanwärter gereist, schließlich hatte man in einem Testspiel kurz davor nur knapp mit 66:69 verloren und wollte befreit und ohne Druck aufspielen.

Die Hoffnungen auf Augenhöhe bei Alpo mitzuspielen zerschlugen sich jedoch recht bald, die Südtirolerinnen waren beim Favorit chancenlos.

Auch Acciaiere Valbruna Basketball Bozen musste eine Niederlage einstecken. Bei Mitfavorit Castelnuovo verloren die „Sisters“ mit 55:69.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210