d Basketball

Gruppenfoto der „Bx Streetball Challenge“ 2018 © BX STREETBALL CHALLENGE

Brixner Team holt sich Sieg bei „BX Streetball Challenge 2018“

Bereits zum 8. Mal fand am vergangenen Wochenende das Brixner Streetball-Turnier im Innenhof des Don-Bosco-Oratoriums statt. Jedoch erst zum zweiten Mal in der Turnier-Geschichte konnte sich ein Team aus Brixen den Sieg sichern.

Weit über 50 Spieler aus Südtirol, dem Trentino und Bayern schenkten sich nichts und kämpften in 3er-Teams einen Nachmittag lang um den Einzug ins Viertelfinale. Gegen 18 Uhr standen die Paarungen für die K.O. Phase fest. Spannende und sehr knappe Ergebnisse spiegelten die Viertelfinalbegegnungen wider. Am Ende setzten sich die Teams „Trouble in Town“ (Brixen), „I frigoriferi“ (Bozen), „Inglorious Basket“ (Brixen) und „Gli Scarsi“ (Meran) durch. Mit dem besten Spiel des Turniers setzte sich „Trouble in Town“ gegen die bis dato ungeschlagenen „I frigoriferi“ mit 16:6 durch. Im Finale erwartete sie schließlich mit dem Team „Gli Scarsi“ aus Meran ein starker Gegner, welcher das gesamte Turnier über keine einzige Niederlage zu verzeichnen hatten.

Packendes Finale

Um 20 Uhr wurde das Finale von den zwei offiziellen Verbandschiedsrichtern angepfiffen. Die Zuschauer erwartete ein packendes Match, welches bis zur Hälfte der Spielzeit eine ausgeglichene Angelegenheit war. Die letzten fünf Minuten standen aber ganz im Zeichen der vier Brixner Christian Blasbichler, Marco de Santis, Carlo di Stasio und Mark Kantioler. „Trouble in Town“ konnte sich am Ende mit vier Punkten Vorsprung durchsetzen und sorgte somit für den zweiten Brixner Heimsieg der Turniergeschichte! Mit Marco de Santis und Mark Kantioler waren zwei Spieler mit dabei, die bereits vor zwei Jahren den Titel feiern konnten. Im kleinen Finale um Platz 3 setzten sich die Bozner „I frigoriferi“ durch. Zum „MVP“, also zum wertvollsten Spieler des Abends, wurde trotz Finalniederlage der Meraner Johannes Guidoboni gekürt.

Sieger holen Ticket für Riccione

Mit dem Sieg im Turnier konnten sich die Brixner heuer zum ersten Mal auch einen Startplatz im „Open Run“ Turnier für das nationale Finale des italienischen Streetball Verbandes in Riccione sichern.

Der Streetballverband wurde im Rahmen der offiziellen Aufnahme von „3 gegen 3“ Basketball ins olympische Programm in Tokyo 2020 gegründet. 155 Turniere gehören in allen Regionen Italiens zum Verband. In Südtirol gibt es neben dem Brixner Turnier nur noch ein weiteres in Bozen.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210