d Basketball

Die NBA könnte ihre Saison in Disney World beenden © SID / GERARDO MORA

NBA bestätigt Gespräche mit Disney World wegen Saisonfinale

Das Saisonfinale bei Micky Maus und Co. rückt immer näher: Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA will die verbleibenden Spiele der aktuellen Saison allesamt in Disney World durchführen.

NBA-Kommunikationschef Mike Bass bestätigte am Samstag „intensive Gespräche“ mit dem Freizeitpark in Orlando/Florida. Der Restart soll Ende Juli erfolgen. Über das entsprechende Vorhaben hatten zu Wochenbeginn bereits das Onlineportal The Athletic und ESPN berichtet.

Die Teams sollen sich dabei bis zu ihrem jeweils letzten Saisonspiel nur auf dem Parkgelände aufhalten dürfen. Alle Beteiligten wohnen in den Hotels der Anlage, trainiert und gespielt wird in den zugehörigen Hallen. Zuletzt waren auch Houston und das Zockerparadies Las Vegas als Austragungsorte eines solchen zentralisierten Saisonendspurts im Gespräch.

Bei den NBA-Verantwortlichen soll die abschließende Wahl auf Disney World gefallen sein, weil das Gelände des Freizeitparks mit seiner gesamten Infrastruktur, den Hotels und den möglichen Dienstleistungen die „attraktivste“ aller Locations sei, so The Athletic. Sportreporter Keith Smith, der zuvor knapp 20 Jahre in Disney World gearbeitet hatte, berichtet wegen der wohl bevorstehenden Unterbringung der NBA-Teams bereits von Renovierungsarbeiten in den Hotels der Anlage.

Die aktuelle Spielzeit pausiert wegen der Coronakrise seit dem 11. März, etwa ein Viertel der Regular Season steht auf dem Papier noch aus. Über das Format bei einer Saisonfortsetzung wurde noch nicht entschieden. Laut ESPN könnte es beispielsweise Play-offs mit mehr als den üblichen 16 Teams geben.

Medienberichten zufolge plant auch die nordamerikanische Fußball-Profiliga Major League Soccer (MLS) eine Saisonfortsetzung in Disney World.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2020 Sportnews - IT00853870210