d Basketball

Die Phoenix Suns starten mit einem Sieg. © APA/getty / Christian Petersen

Phoenix Suns gewinnen Auftakt der NBA-Finals

Die Phoenix Suns sind mit einem Heimsieg in die Finals der NBA gestartet.

Das Basketball-Team um Anführer Chris Paul gewann am Dienstagabend (Ortszeit) 118:105 gegen die Milwaukee Bucks, bei denen Giannis Antetokounmpo nach zuletzt zwei Spielen Pause wegen einer Verletzung am Knie mitwirken konnte. Nach einer lange ausgeglichenen Partie zogen die Suns im dritten Viertel auf bis zu 20 Punkte davon. Paul überzeugte im ersten Final-Spiel seiner 16 Jahre andauernden NBA-Karriere und kam auf 32 Punkte, vier Rebounds und neun Vorlagen. Bei den Bucks war Khris Middleton mit 29 Zählern der beste Werfer. Antetokounmpo kam auf 20 Punkte.


Spiel zwei ist in der Nacht zu Freitag (3.00 Uhr) erneut in Phoenix. Die Suns haben den Titel in der NBA noch nie gewonnen, die Bucks ein Mal vor genau 50 Jahren. Für beide Organisationen ist es die jeweils dritte Teilnahme an den Finals.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos