d Basketball

Tomas Ress will mit Siena den Titel verteidigen

Ress und Co. verlieren erstes Finalspiel

Menssana Siena hat am Sonntag das erste Endspiel um den Italienmeistertitel auswärts gegen Olimpia Mailand deutlich mit 61:74 verloren.

Im Forum in Mailand hatte der amtierende Meister von Beginn an einen sehr schweren Stand. Die Hausherren legten bis zur Halbzeit die Basis für den Sieg und zogen am Ende auf 74:61 davon. Thomas Ress aus Salurn stand 16 Minuten lang am Parkett, konnte sich aber nur selten entscheidend in Szene setzen.

Am Dienstag steht bereits das zweite Finalspiel am Programm. Erneut genießt Mailand Heimrecht.


Serie A - 1. Finalspiel:

EA7 Emporio Armani Mailand - Montepaschi Siena 74:61 (22:15, 44:28, 60:44)

Mailand : Gentile 10, Cerella, Melli 4, Hackett 5, Kangur, Langford 11, Samuels 4, Touré, Wallace ne, Lawal 8, Moss 6, Jerrells 26. Coach: Banchi

Siena : Viggiano 6, Hunter 19, Cournooh 6, Haynes 5, Carter 2, Janning 8, Ress, Ortner, Nelson 10, Udom, Batori, Green 5. Coach: Crespi

Autor: sportnews