d Basketball

Tomas Ress (Foto: FB)

Reyer Venezia vergibt die Chance - Trentino gleicht zum 2:2 aus

Am Freitagabend stand das vierte Spiel der Best-of-Seven Serie um den Meistertitel an. Die Mannschaft um den Buchholzer Tomas Ress musste sich dabei 56:78 Trentino geschlagen geben.

Gleich zu Beginn zeigten sich die Trentinervor heimischen Publikum von ihrerbesten Seite und erarbeiteten sich im ersten Viertel gleich einen 22:9-Vorsprung. Die Lagunenstädter hinkten der Mannschaft aus dem Trentinodas ganze Spiel hinterher und fanden nie den Anschluss. Bei Trient war unter anderem wieder Top-Torjäger DominiqueSutton im Einsatz. Der US-Amerikaner verletzte sich im zweiten Endspiel und blieb beim dritten Finalspiel ganz aus. Venezia verlor das vierte Finalspiel am Endedeutlich mit22 Punkten unterschied. Mit dem dritten Sieg hätten Ress & Co. den Meistertitel am Sonntag perfekt machen können.

Tomas Ress,derim dritten Endspielsein insgesamt39. Finalspiel bestritten hatteund somit den Rekordhalter Riccardo Pittis (38 Finalspiele) überholen konnte, blieb im vierten Endspiel achtMinuten langauf dem Parkett und erzielte dabei keinen Punkt.

Das fünfte Endspiel wird am Sonntag, 18. Juni, um 18.15 Uhr in Venedig über die Bühne gehen.


Playoff-Finale – Spiel 4

Dolomiti Energia Trentino - Umana Reyer Venezia:(22:9, 40:31, 54:46)

Trentino : Hogue 14, Shields 13, Forray 14, Sutton 3, Gomes 13, Flaccadori 14, Craft 7, Lechthaler, Bernardi, Lovisotto.

Venezia
: Ortner 4,Viggiano,Peric 8, Haynes,Filloy 12,McGee,Tonut, Ress, Stone, Bramos 8, Ejim 10.


Playoff-Finale - Spiel 3
Dolomiti Energia Trentino - UmanaReyer Venezia 67:73

Playoff-Finale - Spiel 2
Umana Reyer Venezia - Dolomiti Energia Trentino 79:64

Playoff-Finale - Spiel 1
Umana Reyer Venezia - Dolomiti Energia Trentino 74:84


Autor: sportnews