d Basketball

Die Basketballerinnen vom BCB haben in die Erfolgsspur zurückgefunden. © BCB

Sieg und Niederlage für Bozner Basketballerinnen

Während der BCB am Wochenende in der Serie-A2 drei wichtige Punkte holten konnte, setzte es für die „Sisters“ eine bittere Niederlage.

Nach zwei Niederlagen hat der Basket Club Itas Alperia Bozen zurück in die Erfolgsspur gefunden. Gegen Marghera holte der BCB daheim drei wichtige Punkte. Das Spiel begann etwas verspätet, weil der Rettungswagen nicht rechtzeitig vor Ort war. Für gewöhnlich werden die Spiele des BCB nämlich samstags um 20.30 Uhr angepfiffen, diesmal war das Match jedoch auf 18 Uhr vorverlegt worden.

Nach mehreren Telefonaten gelang es den Funktionären des Heimteams jedoch noch rechtzeitig einen Rettungswagen, wie er bei einem Serie-A2-Spiel verpflichtend ist, zu organisieren – ansonsten hätte die Gefahr einer Niederlage am „grünen Tisch“ bestanden.

So konnte das Spiel regelkonform abgewickelt werden. Der BCB tat sich zwar phasenweise schwer, siegte schlussendlich aber dennoch verdient mit 61:54. Nach elf Spieltagen steht das Team nun auf Rang 8 bei 16 Teams.

Schlecht läuft es hingegen weiterhin für die „Sisters“ Bozen. Diese befinden sich auf Rang 14 der Tabelle, die Abstiegsgefahr ist akut. Gegen Sanga Mailand (Platz 10) setzte es in der heimischen Turnhalle eine bittere 45:78-Niederlage.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210