h Eishockey

Simon Pitschieler vom HC Gröden

AHL: Alle Augen auf Ritten und Gröden

Die Samstags-Spiele in der Alps Hockey League haben es in sich. Langzeit-Tabellenführer Ritten steht nach dem knappen OT-Sieg gegen Neumarkt im Rampenlicht, und Gröden muss im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Lee Gilbert zeigen, was die Mannschaft drauf hat. Hier die Vorschau auf die Spiele vom Samstag:

HC Neumarkt Riwega – EK Zeller Eisbären (19 Uhr)

Der HC Neumarkt hat den Rittner Buam die Tabellenführung gekostet, mit dem unerwarteten 5:6 nach Verlängerung am vergangenen Mittwoch. Obwohl Neumarkt bei nur 1 Punkt steht, dürfen die Eisbären (Platz 7 in der Tabelle) die Partie gegen den vermeintlich schwachen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.


EC KAC II – HC Gröden valgardena.it (19:30 Uhr)
Es ist das Duell um die rote Laterne. Die Kärntner haben bislang jedes Meisterschaftsspiel verloren, Gröden hat zumindest 1 Spiel gewonnen. Am Donnerstag haben sich die Furie von Trainer Lee Gilbert getrennt, jetzt muss die Mannschaft beweisen, aus welchem Holz sie geschnitzt ist.


HC Pustertal Wölfe – EHC Alge Elastic Lustenau (20 Uhr)
Das letzte Heimspiel haben die Wölfe gewonnen, nun gilt es diesen Schwung auch in die Partie gegen Lustenau mitzunehmen, andernfalls läuft der HC Pustertal Gefahr, aus den Top-10 herauszurutschen. Die Vorarlberger hingegen stehen mit nur 3 Punkten auf Tabellenplatz 14.


Rittner Buam – EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel (20 Uhr)
Die Rittner sind zwar nach wie vor ungeschlagen, der Sieg erst in der Verlängerung gegen Neumarkt kostete den Buam aber die Tabellenführung. Kitzbühel ist ein unberechenbarer Gegner.


WSV Broncos Sterzing Weihenstephan – FBI VEU Feldkirch (20:30 Uhr)
Die Broncos sind in Torlaune: 8:1 gegen Fassa und 7:0 gegen KAC II sind die Resultate der letzten beiden Spiele. Der Tabellenfünfte trifft auf den Tabellenachten, der die letzte Partie gegen Gröden mit 9:1 gewonnen hat. Wird das Spiel ein Torfestival?


Die weiteren Spiele:

HK SZ Olimpija – EC Bregenzerwald (17:30 Uhr)
HC Fassa Falcons – Migross Supermercati Asiago Hockey (20 Uhr)
S.G. Cortina Hafro – HDD SIJ Acroni Jesenice (20:30 Uhr)


Tabelle:

1. Olimpija Ljubljana 18 Punkte / 8 Spiele
2. Rittner Buam 17 / 7
3. HDD SIJ Acroni Jesenice 16 / 6
4. Migross Supermercati Asiago Hockey 15 / 6
5. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 14 / 6
6. SG Cortina Hafro 14 / 7
7. EK Zeller Eisbären 14 / 7
8. VEU FBI Feldkirch 10 / 6
9. HC Pustertal 10 / 6
10. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 10 / 6
11. EC Bregenzerwald 9 / 7
12. Fassa Falcons 8 / 6
13. Red Bull Hockey Junior 6 / 8
14. EHC Alge Elastic Lustenau 3 / 6
15. HC Gherdeina valgardena.it 3 / 6
16. HC Neumarkt Riwega 1 / 7
17. EC KAC II 0 / 7


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..