h Eishockey

Der HC Pustertal durfte wieder jubeln (Foto Optic Rapid)

AHL: Die Wölfe zeigen eine Trotzreaktion, Rest ist erfolglos

In der Alps Hockey League stand am Samstag der 10. Spieltag auf dem Programm. Als einziges Südtiroler Team konnte dabei der HC Pustertal Punkte einfahren.

Die kriselnden Wölfe haben nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge im Auswärtsspiel gegen Feldkirch eine Trotzreaktion gezeigt und mit 4:2 gewonnen – und das, obwohl der Spielbeginn wegen einer Buspanne der Pusterer am Brenner etwas nach hinten verschoben werden musste. Die schnelle 2:0-Führung durch Andergassen und Ringrose konnte von den Österreichern zwar ebenso flott egalisiert werden, doch im letzten Drittel sorgten wiederum Ringrose und Andergassen für die Entscheidung. In der Tabelle bleiben die Wölfe aber nach wie vor im Niemandsland und stehen an 9. Stelle.

Die dritte Saisonniederlage musste indes Sterzing hinnehmen. Die Broncos unterlagen Zell am See mit 1:3. Sotlar konnte in der 53.48 Minute zwar die Zeller Führung ausgleichen, doch postwendend schossen Scholz mit seinem zweiten Treffer und Tapio die Eisbären zum Sieg.

Weiterhin in einer tiefen Krise befinden sich Gröden und Neumarkt. Die Ladiner hatten bei der Ban-Show gegen Bregenzerwald (der Angreifer traf gleich vier Mal und schoss die Furie beim 1:5 quasi im Alleingang ab) keine Chance, während die Unterlandler gegen Fassa am Punktgewinn schnupperten, am Ende aber mit 3:4 verloren.


Alps Hockey League, 10. Spieltag:

Feldkirch – Pustertal 2:4
0:1 Andergassen (7.32), 0:2 Ringrose (16.39), 1:2 Reinthaler (23.52), 2:2 Puschnik (33.16), 2:3 Ringrose (44.46), 2:4 Andergassen (56.19)

Zell am See – Sterzing 3:1
1:0 Scholz (33.01), 1:1 Sotlar (53.48), 2:1 Scholz (54.22), 3:1 Tapio (55.58)

Bregenzerwald – Gröden 5:1
1:0 Ban (1.27), 1:1 Pitschieler (5.05), 2:1 Ban (41.11), 3:1 Ban (47.59), 4:1 Ban (57.58), 5:1 Haberl (59.48)

Fassa – Neumarkt 4:3
0:1 M. Sullmann (6.53), 0:2 Harcharik (11.02), 1:2 Di Diomete (23.49), 2:2 Rothstein (26.06), 3:2 Di Diomete (34.04), 3:3 Harcharik (45.48), 4:3 Marzolini (54.09)

Jesenice – Ljubljana 6:4
1:0 Piispanen (3.50), 2:0 Piispanen (12.11), 2:1 Kralj (12.53), 3:1 Brus (28.15), 3:2 Kralj (32.52), 3:3 Selan (35.00), 4:3 Kalan (43.50), 5:3 Brus (46.41), 6:3 Basic (52.24), 6:4 Ulamec (57.32)

Cortina – Lustenau 5:3
0:1 DeSantis (0.22), 0:2 Wilfan (19.02), 1:2 Ciccarrello (21.41), 2:2 Ciccarrello (27.15), 3:2 Manning (33.55), 4:2 Caletti (47.16), 5:2 Caletti (50.27), 5:3 Putnik (55.10)

Asiago – KAC II 9:1
1:0 Rosa (0.20), 2:0 Scandella (5.26), 3:0 Tessari (13.22), 4:0 Bardaro (14.01), 4:1 Kurath (23.27), 5:1 Scandella (25.45), 6:1 Magnabosco (31.53), 7:1 Foltin (32.11), 8:1 Scandella (32.48), 9:1 Bardaro (47.54)


Tabelle:

1. HDD SIJ Acroni Jesenice 24 Punkte | 9 Spiele
2. Rittner Buam 23 | 9
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 21 | 8
4. KH SZ Olimpija 21 | 11
5. EK Zeller Eisbären 20 | 10
6. SG Cortina Hafro 19 | 10
7. WSV Broncos Sterzing Weihenstephan 17 | 9
8. EC Bregenzerwald 15 | 10
9. HC Pustertal 14 | 9
10. Fassa Falcons 14 | 9
11. VEU FBI Feldkirch 13 | 8
12. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 11 | 8
13. Red Bull Hockey Juniors 6 |8
14. EHC Alge Elastic Lustenau 6 | 8
15. HC Gherdeina valgardena.it 6 | 9
16. HC Neumarkt Riwega 1 | 9
17. EC KAC II 0 | 10





Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210