h Eishockey

Ritten behielt gegen Jesenice die Oberhand (Foto Pattis) Simon Pitschieler feierte mit Gröden einen Kantersieg (Foto Matthäus Kostner)

AHL: Ritten siegt im Spitzenspiel – Gröden tobt sich aus

Nach der überraschenden Pleite gegen Zell am See haben die Rittner Buam am Mittwoch im Zuge des 19. AHL-Spieltags die richtige Reaktion gezeigt und das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Jesenice für sich entschieden.

Vor 750 Zuschauern lieferten sich Ritten und Jesenice einen packenden Schlagabtausch, in dem es zahlreiche Chancen auf beiden Seiten gab. Da es nach den regulären 60 Minuten 2:2 stand, musste die Verlängerung her – und dort war es Routinier Dan Tudin, der den Rittnern den Extrapunkt bescherte. In der Tabelle liegen die Buam nun nur mehr einen Punkt hinter Spitzenreiter Jesenice, der zudem noch ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

Weiterhin in einer blendenden Verfassung präsentiert sich der HC Pustertal, der am Mittwoch beim 7:0-Kantersieg gegen Bregenzerwald vor 680 Zuschauern seinen sechstenvollen Erfolg aus den letzten siebenSpielen feiern konnte. In der Tabelle liegen die Wölfe nur mehr zwei Punkte hinter dem dritten Platz, der zurzeit von Asiago besetzt wird.


Gröden überrascht

Seinen zweiten Sieg in Folge hat dagegen Gröden gefeiert. Gegen Zell am See, das am Wochenende noch Ritten besiegt hatte, gerieten die Furie vor 284 Zuschauern zwar in Rückstand, drehten das Resultat dann aber in eindrucksvoller Manier noch um. Am Ende wurde es ein 6:1-Sieg.

Erst am Donnerstagabend steht das Südtiroler Duell zwischen Neumarkt und Sterzing an.


Alps Hockey League, 19. Spieltag

Jesenice – Ritten 2:3 n.V.
0:1 Lutz (28.41), 1:1 Basic (33.16), 2:1 Tomazevic (42.28), 2:2 T. Spinell (50.19), 2:3 Tudin (63.51)

Gröden – Zell am See 6:1
0:1 Scholz (4.13), 1:1 Pitschieler (12.13), 2:1 B. Kostner (18.36), 3:1 Demetz (18.56), 4:1 Lundström (26.57), 5:1 Costa (37.38), 6:1 Deyl (51.15)

Pustertal – Bregenzerwald 7:0
1:0 Johansson (7.03), 2:0 Tauber (31.36), 3:0 Pance (36.08), 4:0 Ringrose (39.13), 5:0 Hofer (39.57), 6:0 DiCasmirro (41.52), 7:0 Hofer (49.18)

Salzburg – Feldkirch 1:2
0:1 Stanley (32.32), 0:2 Stanley (33.56), 1:2 Zimmermann (42.08)

Ljubljana – Asiago 4:0
1:0 Hebar (11.43), 2:0 Ulamec (42.05), 3:0 Uduc (44.41), 4:0 Kralj (49.22)

Kitzbühel – Fassa 9:1
1:0 Bär (1.04), 2:0 Sislannikovs (14.48), 3:0 Sprukts (18.40), 4:0 Gran (20.59), 5:0 Eriksson (23.33), 5:1 Klimicek (25.26), 6:1 Nußbaumer (26.53), 7:1 Protcenko (37.16), 8:1 Kuchinka (38.11), 9:1 Sprukts (52.12)


Tabelle:

1. HDD SIJ Acroni Jesenice 45 Punkte | 20 Spiele
2. Rittner Buam 44 | 19
3. Migross Supermercati Asiago Hockey 39 | 19
4. HK SZ Olimpija 38 | 20
5. HC Pustertal 37 | 37
6. FBI VEU Feldkirch 36 | 19
7. WSV Sterzing Broncos Weihenstephan 33 | 18
8. SG Cortina Hafro 30 | 20
9. EC Bregenzerwald 30 | 20
10. EHC Alge Elastic Lustenau 28 | 19
11. EK Zeller Eisbären 28 | 20
12. EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 28 | 20
13. Red Bull Hockey Junior 22 | 15
14. HC Gherdeina valgardena.it 18 | 20
15. Fassa Falcons 17 | 19
16. HC Neumarkt 15 | 19
17. EC KAC II 2 | 20



SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..