h AlpsHL

Broncos-Torhüter Gianluca Vallini (hinten) behielt im Duell mit Ritten stets den Durchblick. © O. Brunner

Abend der Super-Goalies: Vallini und Furlong als Sieggaranten

Was für ein Abend für die Südtiroler Teams in der Alps Hockey League! Nur die Rittner Buam blieben ohne Punkt. Ihre Serie wurde von Lokalrivale Sterzing beendet, Pustertal schoss im Spitzenspiel Asiago vom Eis und Gröden rang Bregenzerwald nieder.

Acht Mal in Folge hatte Ritten zuletzt das Eis als Sieger verlassen – nicht aber jenes der Weihenstephan Arena, wo sich die Wipptal Broncos am Samstagabend vom eigenen Anhang für ein rundum überzeugendes 3:0 feiern ließen. Die Fuggerstädter boten über 60 Minuten eine bärenstarke Vorstellung und ließen die Buam nie zu ihrem gefürchteten Offensivspiel finden. Doppeltorschütze Kyle Just und Topscorer Brandon McNally mit dem zwischenzeitlichen 2:0 schossen den Sieg heraus. Das sie auch im sechsten Ligaspiel in Folge anschrieben, verdanken die „Wildpferde“ aber in erster Linie Gianluca Vallini, der erstmals in dieser Saison unbezwungen blieb.

© Optic Rapid/I. Foppa

Colin Furlung erwies sich für Asiago als unüberwindbares Hindernis.

Nur zwei Tage nach der ersten Saisonpleite in Klobenstein ist der HC Pustertal wieder in die Erfolgsspur eingebogen – und das auf beeindruckende Art und Weise. Vor 2.000 begeisterten Zuschauern fertigte der Tabellenführer den amtierenden Meister aus Asiago mit 4:0 ab. Ausschlaggebend waren dabei ein bärenstarkes Startdrittel und ein ebenso überzeugender dritter Spielabschnitt. Routinier Max Oberrauch brachte den HCP in Führung, Cody Corbett erhöhte nach dem ersten Seitenwechsel auf 2:0. Dann trat Goalie Colin Furlong ins Rampenlicht. Der Kanadier entschärft im Mittelabschnitt 17 der insgesamt 26 Schüsse auf sein Tor. Im Schlussdrittel legten Ivan Althuber und Armin Hofer den 18. Saisonsieg der Brunecker schließlich in trockene Tücher. Kurios und zugleich beeindruckend: Alle vier Treffer erzielte die Wölfe im Powerplay.

Gröden rettet sich über die Zeit

In Wolkenstein bejubelte der HC Gröden währenddessen gegen den EC Bregenzerwald den zweiten Sieg en suite. Dies war am Ende aber hart erkämpft. Denn die Ladiner lagen zwar nach Toren von Benjamin Kostner, Michael Sullmann und Simon Pitschieler bereits nach 25 Minuten mit 3:0 in Führung, doch dann gaben sie das Zepter an die Vorarlberger ab. Diese kamen bis auf 2:3 heran, ehe Gröden im Schlussdrittel wieder zu mehr Stabilität fand und schließlich die Führung über die Zeit rettete.

Die Ergebnisse vom Samstag im Überblick:
WSV Wipptal Broncos - Rittner Buam 3:0
Tore: 1:0 Just (10.48), 2:0 McNally (32.47), 3:0 Just (43.20)
Zuschauer: 714

HC Pustertal - Asiago Hockey 4:0
Tore: 1:0 Oberrauch (12.08), 2:0 Corbett (22.18), 3:0 Althuber (42.39), 4:0 Hofer (49.00)
Zuschauer: 2.000

HC Gherdeina - EC Bregenzerwald 3:2
Tore: 1:0 Kostner (6.44), 2:0 Sullmann Pilser (13.34), 3:0 Pitschieler (25.34), 3:1 Pöschmann (32.39), 3:2 Fässler (35.07)
Zuschauer: 330

EK Zeller Eisbären - EC Klagenfurt II
Tore: 0:1 Cirtek (37.28), 0:2 Obersteiner (40.32), 0:3 Kraus (56.10)
Zuschauer: 722

Jesenice - Feldkirch 1:5
Tore: 0:1 Gehringer (0.55), 0:2 Pfennich (10.54), 0:3 Stanley (19.30), 0:4 Birnstill (40.51), 1:4 Kalan (46.28), 1:5 Jennes (57.08)
Zuschauer: 731

Mailand - Ljubljana 4:6
Tore: 0:1 Koblar (4.00), 0:2 Zajc (10.42), 0:3 Jezovsek (19.06), 1:3 Xamin (32.32), 2:3 Doucet (33.13), 3:3 Caletti (37.56), 4:3 Caletti (39.47), 4:4 Kranjc (48.11), 4:5 Music (58.42), 4:6 Koren (59.52)
Zuschauer: 1.031

Red Bull Juniors - Fassa 7:0
Tore: 1:0 Feldner (6.25), 2:0 Evertsson (7.56), 3:0 Feldner (23.19), 4:0 Nordberg (24.54), 5:0 Kokkila (30.08), 6:0 Meisaari (34.38), 7:0 Nordberg (57.00)
Zuschauer: 46
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. HC Pustertal19180182:2653
2. Feldkirch20130783:5240
3. Salzburg II20140667:4940
4. Laibach19130671:3939
5. Lustenau18120673:4638
6. Asiago Hockey17120563:4536
7. Wipptal Broncos18120668:4735
8. Jesenice20110983:5934
9. Rittner Buam17110667:4933
10. HC Gröden201001053:7130
11. SG Cortina18801051:6324
12. Zell am See20801258:8223
13. EC Kitzbühel18701145:6820
14. Bregenzerwald21501652:7917
15. Mailand19301647:7911
16. HC Fassa17201542:815
17. Klagenfurt II21201944:1145


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210